Stadtarchiv Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16238083"> <h1 class="basecontent-headline">Neue Beiträge zur Ortsgeschichte</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Cover Beitrag Ortsgeschichte Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1509573243/16238086/Ortsgeschichte.jpg" title="Cover Beitrag Ortsgeschichte Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Das neueste Heft der <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/5875610/Lde/ver_ffentlichungen.html" rel="internal" target="_blank">Reihe „Beiträge zur Ortsgeschichte“</a> beinhaltet Beiträge zur Stein- und Bronzezeit in Gerlingen. Nachdem bereits über die Kelten und Alamannen in Gerlingen Hefte erschienen sind, liegen nun für die Steinzeit, die Bronzezeit, die Eisenzeit, in der auch in Gerlingen Kelten wohnten, und die Alamannenzeit Veröffentlichungen vor.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Aus allen vorgeschichtlichen Zeitepochen gibt es archäologische Funde auf Gerlinger Markung. Zahlreiche Artikel sind in den letzten Jahrzehnten in der Fundliteratur, in Presseberichten und in Fachzeitschriften erschienen. Diese Veröffentlichungen sind in „Beiträgen zur Ortsgeschichte“ zu finden.<br><br>1955 wurde ein Mammut-Stoßzahn gefunden, der aus der Altsteinzeit stammt. Dies ist der älteste Hinweis auf Leben im vorgeschichtlichen Gerlingen. Aus der darauf folgenden Mittleren Steinzeit stammen Funde, die im Krummbachtal und im Teuremer Tal (Flur Steig) gemacht wurden.<br><br>Zahlreicher sind die Funde aus der Jungsteinzeit. So wurden im Bergheimer Weg 1972 Siedlungsreste aus verschiedenen Kulturen der Jungsteinzeit gefunden. Zur Zeit der Ausgrabungen gilt Gerlingen als das älteste bekannte bandkeramische Dorf Württembergs. Aus der Bronzezeit konnte eine Siedlung westlich der Ditzinger Straße nachgewiesen werden.<br><br>Auch aus der sogenannten Urnenfelderkultur, die in der Archäologie den Schlusspunkt der Bronzezeit bildet, sind Funde im Mühlweg und westlich der Ditzinger Straße gemacht worden.<br><br>Das Heft wurde zusammengestellt von Alexander Kosta, der ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur beim Stadtarchiv und beim Stadtmuseum Gerlingen ableistet. All diese Funde und ihre Veröffentlichungen lassen sich im neuen Heft „Von der Stein- zur Bronzezeit – Beiträge zur Ortsgeschichte Nr. 11“ nachlesen. Das Heft ist kostenlos im <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/4068119/Lde/stadtarchiv.html" rel="internal" target="_blank">Stadtarchiv </a>und im <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740869/Lde/stadtmuseum.html" rel="internal" target="_blank">Stadtmuseum Gerlingen</a> zu erhalten.</p> </div>

Information des Amtes für Bürgerdienste:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_14570916"> <h1 class="basecontent-headline">Amt für Bürgerdienste informiert</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1142184208/14570919/stadt-gerlingen-logo-150px.jpg" title="Logo Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Das Amt für Bürgerdienste weist auf die <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/11418344/Lde/widerspruchsm_glichkeiten.html" rel="internal" target="_blank">Widerspruchsmöglichkeiten</a> gegen die Übermittlung von Daten hin und stellt einen entsprechenden <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/11418344/Lde/widerspruchsm_glichkeiten.html" rel="internal" target="_blank">Antrag auf Sperrvermerke</a> zur Verfügung.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Bürgerbüro<br>Rathausplatz 1<br>70839 Gerlingen<br>E-Mail: <a class="mailLink" href="mailto:buergerbuero@gerlingen.de">buergerbuero@gerlingen.de</a><br>Telefon: 07156/ 205-7027, -8027, -7028, -8028, -7029<br>Fax: 07156/205-5000</p> </div>

Einladung zur Veranstaltung:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16299926"> <h1 class="basecontent-headline">40. Kulturtagung LDU</h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">50 Jahre Patenschaft der Stadt Gerlingen über die Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn - 70 Jahre Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn</h2> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Wappen Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E250934469/16299929/LDU%20Wappen_200px_q.jpg" title="Logo Wappen Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Stadt Gerlingen und die Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn, Landesverband Baden-Württemberg, laden am Samstag, 26. Oktober 2019, ab 10.00 Uhr herzlich zur 40. Kulturtagung ins Rathaus Gerlingen ein.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Im Jahr 2019 besteht die Patenschaft der Stadt Gerlingen über die Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn 50 Jahre. Der Landesverband der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn feiert 2019 sein 70-jähriges Jubiläum. Die Schirmherrschaft der diesjährigen Kulturtagung hat Innenminister und Landesbeauftragter für Aussiedler und Flüchtlinge Thomas Strobl übernommen.<br><br>Ministerialdirigent a. D. Herbert Hellstern, ehrenamtlicher Beauftragter des Innenministeriums für heimatvertriebene Landsleute und Aussiedler, wird die Festansprache halten. Dr. Matthias Beer vom Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde (IdGL), Tübingen wird über das Thema „Von Patenschaften zu Partnerschaften und ungarndeutschen Beziehungsgeschichten“ referieren.<br><br>Es wird ein Mittagessen für 6,00 € angeboten. Die Teilnahme an der Kulturtagung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich wegen der Planung des Mittagessens unter Tel. 07156/205-8103 bei Elke Siegle oder per Mail unter <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:e.siegle@gerlingen.de" target="_blank">e.siegle@gerlingen.de</a> an.</p> </div>

Information Stadtverwaltung Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16330695"> <h1 class="basecontent-headline">Sperrung der Stadthalle</h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Umfangreiche Beschädigungen nach Wasserrohrbruch</h2> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Stadthalle Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1311165495/16330698/Stadthalle_q.jpg" title="Stadthalle Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">In der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober 2019 kam es in einem der Duschbereiche der Stadthalle zu einem Wasserrohrbruch. Dabei flossen 20.000 Liter Wasser aus dem Obergeschoss durch die Decke in einen<br>Geräteraum und von dort in das erste Hallendrittel. Das Wasser drang auch unter den Sportboden und verteilte sich dort weiter bis über die Hälfte der Hallenfläche.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Es kam zum Ausfall der Brandmeldeanlage, zu mehreren Kurzschlüssen im Stromnetz, Brandschutzklappen und Lüftungskanäle wurden beschädigt, Sportgeräte wurden durchnässt, Medienleitung wurden zerstört. Das Stuhllager war ebenfalls betroffen, die Hälfte der Stühle ist durchnässt, der Boden des Lagers muss erneuert werden.<br><br>Leider kann aufgrund des Schadens umfangs die Stadthalle bis auf Weiteres nicht mehr benützt werden und muss deshalb mindestens bis Jahresende für alle Veranstaltungen gesperrt bleiben. Wann wieder in Betrieb gegangen werden kann, ist im Moment leider noch nicht exakt absehbar, da noch nicht alle Schäden bewertet werden konnten und somit der Sanierungs- bzw. Reparaturumfang nicht bis ins Details feststeht.</p> </div>

Veranstaltung Stadtbücherei Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16309149"> <h1 class="basecontent-headline">Sommerleseclub voller Erfolg</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Heiss auf Lesen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E409626694/16309152/HAL_Logo_150px.jpg" title="Logo Heiss auf Lesen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Auch in diesem Jahr wurde der Sommerleseclub der Fachstelle für Bibliotheken von den Büchereimitarbeiterinnen in den Gerlinger Grundschulen vorgestellt. Ziel des Leseclubs ist es, Kinder für das Lesen zu begeistern: als Freizeitbeschäftigung, zur Unterhaltung, zur Entspannung.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Die Resonanz war überwältigend. Über 160 Kinder haben sich angemeldet und in der <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740433/Lde/stadtb_cherei.html" rel="internal" target="_blank">Stadtbücherei </a>ein Logbuch bekommen, in dem sie die HEISS AUF LESEN©-Bücher bewerten konnten. Bei der Abgabe der Bücher erzählten die Kinder, wie ihnen das Buch gefallen hat und bekamen einen Stempel in ihr Logbuch. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und haben knapp 670 Bücher gelesen.<br><br>Dabei haben sich rund 40 Kinder einen Leseausweis ausstellen lassen. Bei der Abschlussveranstaltung am 21. September in der Jahnhalle hat Clown Pipinelli die Clubmitglieder, ihre Eltern und Geschwister sowie das Büchereiteam mit einem lustigen Auftritt begeistert. Es wurde gesungen, gelesen, Quatsch gemacht und viel gelacht.<br><br>Anschließend wurden die Preise verlost, darunter Eintrittskarten für den Erlebnispark Tripsdrill, Sensapolis und die Wilhelma, sowie Buchgutscheine,<br>Schwimmbadkarten und „Heiß auf Lesen©“-Trinkflaschen. Im Anschluss wurden die „Heiß auf Lesen©“-Urkunden verteilt.<br><br>Kinder und Eltern waren begeistert vom Sommerleseclub und sind weiterhin herzlich in der Stadtbücherei willkommen.</p> </div>

Information Stadtverwaltung Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16291887"> <h1 class="basecontent-headline">Fahrplanänderung Linie 638 </h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-457630904/16291890/stadt-gerlingen-logo-150px.jpg" title="Logo Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text"><span class="align_left">Zum Schuljahresbeginn am 11.9.2019 ergaben sich Änderungen im Fahrplan der Linie 638. Diese Änderungen tragen zu einer verbesserten Schülerbeförderung bei, da die Bedürfnisse und Wünsche der Schüler in der Planung berücksichtigt wurden. Die Änderung soll zunächst versuchsweise bis Ende des Jahres bestehen bleiben, um Erfahrungswerte zu sammeln.</span></p> <p class="basecontent-line-break-text">Bei der Fahrt um 7.04 Uhr ab Ditzingen Bahnhof werden die Haltestellen Robert-Bosch-Platz und Waldfriedhof zukünftig nicht mehr bedient. Daraus resultiert eine frühere Ankunft an der Endhaltestelle, Leonberg Golfplatz, um 7.28 Uhr.<br><br>Die Rückfahrt nach Ditzingen beginnt unmittelbar danach. Auch bei dieser Fahrt wurde der Streckenverlauf reduziert, sodass der Bus bereits um 7.37 Uhr in Gerlingen an der Haltestelle Rathaus ankommt.<br><br>Alle anderen Fahrten der Linie 638 bleiben unverändert. Die Änderungen werden im folgenden Fahrplanentwurf aufgeführt:</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Fahrplan Ditzingen Bahnhof - Leonberg Golfplatz" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16291883/resize/Fahrplan%20638%20ab%20Ditzingen.png?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1924357910%2F16291895%2FFahrplan%2520638%2520ab%2520Ditzingen.png&w=460&h=460&i=0&m=F" title="Fahrplan Ditzingen Bahnhof - Leonberg Golfplatz"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Fahrplan Ditzingen Bahnhof - Leonberg Golfplatz</div> </div> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Fahrplan Leonberg Golfplatz - Ditzingen Bahnhof" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16291883/resize/Fahrplan%20638%20ab%20Leonberg.png?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E972097408%2F16291896%2FFahrplan%2520638%2520ab%2520Leonberg.png&w=460&h=460&i=0&m=F" title="Fahrplan Leonberg Golfplatz - Ditzingen Bahnhof"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Fahrplan Leonberg Golfplatz - Ditzingen Bahnhof</div> </div> </div>

Kunst in Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15215813"> <h1 class="basecontent-headline">Ausstellung im Rathaus</h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Inmitten zweier Dinge: Zwischenräume, Zwischenformen, Zwischenwelten</h2> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Rathaus Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-2035263873/15449794/Gerlingen_Mende_0C0A5755_300px.jpg" title="Rathaus Gerlingen"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Rathaus Gerlingen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Am 29. September 2019 wurde im Gerlinger Rathaus die neue Ausstellung eröffnet. Künstlerinnen und Künstler der VBKW-Region Ludwigsburg zeigen Arbeiten zum Phänomen des "dazwischen". </p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Künstlerinnen und Künstler</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Roland Bentz<br>Margarete Eckert-Preisser<br>Anne Eßlinger<br>Susanne Feix<br>Dorothea Geppert-Beitler<br>Ulli Heyd<br>Sylke Alma Klopsch<br>Kersten Paulsen<br><br>Die Werke sind bis 25. Oktober 2019 zu sehen. Wir freuen uns über Ihren Besuch!</p> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1584432503/15449808/Einladungskarte_VBKW.pdf" target="_blank">Download Einladungskarte zur Vernissage am 29. September 2019</a><span class="dateiGroesse"> (146,9 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span></p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Öffnungszeiten Rathaus Gerlingen</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Mo., Mi., Do.: 8.00 – 14.00 Uhr<br>Di.: 8.00 – 18.30 Uhr<br>Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Stadt Gerlingen<br>Hauptamt<br>Rathausplatz 1<br>70839 Gerlingen<br>Telefon: 07156/205-8102</p> </div>

Bürgermeisterwahl 2019:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16275786"> <h1 class="basecontent-headline">Die Stelle des hauptamtlichen Bürgermeisters ist neu zu besetzen</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1800509785/16275789/Stadt%20Gerlingen%20Logo.jpg"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Stelle des hauptamtlichen  Bürgermeisters (m/w/d) der Stadt Gerlingen (ca. 19.800 Einwohner) ist wegen Zurruhesetzung des bisherigen Amtsinhabers zum 01. Februar 2020 neu zu besetzen. <br>Die Amtszeit beträgt 8 Jahre. Die Besoldung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Die Wahl findet am Sonntag, den 01. Dezember 2019, eine eventuell notwendig werdende Neuwahl am Sonntag, den 15. Dezember 2019, statt.<br><br>Wählbar sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes und Staatsangehörige eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union (Unionsbürger m/w/d), die vor der Zulassung der Bewerbungen in der Bundesrepublik Deutschland wohnen. Die Bewerber (m/w/d) müssen am Wahltag das 25., dürfen aber noch nicht das 68. Lebensjahr vollendet haben und müssen die Gewähr dafür bieten, dass sie jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintreten. <br>Nicht wählbar sind die in § 46 Abs. 2 Nr. 1 und 2 und in § 28 Abs. 2 i.V.m. § 14 Abs. 2 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg genannten Personen.<br><br>Bewerbungen können seit dem Tag nach der ersten Stellenausschreibung im Staatsanzeiger für Baden-Württemberg vom 13. September 2019 und spätestens am Montag, den 04. November 2019, 18.00 Uhr, schriftlich bei dem Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Herrn Bürgermeister Georg Brenner, Rathaus, Rathausplatz 1, 70839 Gerlingen, verschlossen mit der Aufschrift „Bürgermeisterwahl“ eingereicht werden.<br><br>Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen oder spätestens bis zum Ende der Einreichungsfrist (siehe oben) nachzureichen:<br>• Eine für die Wahl von der Wohngemeinde der Hauptwohnung des Bewerbers (m/w/d) ausgestellte Wählbarkeitsbescheinigung auf amtlichem Vordruck;<br>• Eine eidesstattliche Versicherung des Bewerbers (m/w/d), dass kein Ausschluss von der Wählbarkeit nach § 46 Abs. 2 Gemeindeordnung vorliegt;<br>• Unionsbürger (m/w/d) müssen außerdem zu ihrer Bewerbung eine weitere eidesstattliche Versicherung abgeben, dass sie die Staatsangehörigkeit ihres Herkunftsmitgliedstaates besitzen und in diesem Mitgliedsstaat ihre Wählbarkeit nicht verloren haben. In Zweifelsfällen kann auch eine Bescheinigung der zuständigen Verwaltungsbehörde des Herkunftsmitgliedstaates über die Wählbarkeit verlangt werden. Ferner kann von Unionsbürgern (m/w/d) verlangt werden, dass sie einen gültigen Identitätsausweis oder Reisepass vorlegen und ihre letzte Adresse in ihrem Herkunftsmitgliedstaat angeben.<br><br>Im Falle einer Neuwahl beginnt die Frist für die Einreichung neuer Bewerbungen am Montag, den 02. Dezember 2019, und endet am Mittwoch, den 04. Dezember 2019, <br>18.00 Uhr.<br><br>Im Übrigen gelten die Vorschriften für die erste Wahl.<br>Ort und Zeit der persönlichen Vorstellung in einer öffentlichen Versammlung werden den Bewerbern (m/w/d) rechtzeitig mitgeteilt.</p> </div>

Initiative Meine. Deine. Eine Welt.:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16249467"> <h1 class="basecontent-headline">Eine-Welt-Tage in Baden-Württemberg</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Meine. Deine. Eine Welt." border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-507531497/16249470/Meine.Eine.Deine.Welt.jpg" title="Logo Meine. Deine. Eine Welt."></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Zahlreiche Kommunen in Baden-Württemberg nehmen an der landesweiten Initiative "Meine. Deine. Eine Welt." teil. Auch Gerlingen zeigt ganz konkret, was jede und jeder für eine gerechtere Welt beitragen kann.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Zwischen dem 1. September und 31. Oktober 2019 setzen sich 32 Städte und Gemeinden mit über 350 Aktionen für mehr Nachhaltigkeit ein und dafür, dass die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 in die Tat umgesetzt werden. Zum Projekt eingeladen hat die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ). „Wir müssen jetzt umdenken. Globale Verantwortung fängt vor unserer eigenen Haustür an. Kommunen und lokale Initiativen spielen dabei eine sehr wichtige Rolle“, sagt Philipp Keil, Geschäftsführender Vorstand der SEZ.<br><br>Die Initiative dient auch der Vernetzung verschiedener Akteure innerhalb einer Kommune und ruft zu gemeinsamem Handeln auf. Aber nicht nur der Zusammenschluss der Engagierten eines Ortes ist zentral, auch der Austausch unter den beteiligten Kommunen landesweit ist sehr wichtig.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Veranstaltungen in Gerlingen</h2> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>19.09.2019</strong>, 18.00-19.30 Uhr, Mitmachzentrale im Hirsch<br>Offizielle Mitgliederversammlung des <a class="httpsLink externerLink neuFensterLink" href="https://www.fkasyl.de/" rel="external noopener" target="_blank">Freundeskreises Asyl Gerlingen</a> mit mehr Spaß als Abstimmungen und Berichte. Kultur, essen, schwätzen, feiern.<br><br><strong>20.09.2019</strong>, ganztags ab 9.00 Uhr, Rathausplatz<br>"3. Global Strike Day": Es werden Lebensmittel aufgebaut, die normalerweise vernichtet werden (Foodsharing). Wir wollen Säcke mit Plastikmüll auf einem Haufen stapeln, um die Dimensionen sichtbar zu machen. Und wir wollen Vereinen, Initiativen, Fraktionen, Unternehmen und BürgerInnen die Möglichkeit geben, mit ihrem Beitrag zu "Weniger von Vielem" mitzumachen.<br><br><strong>21.09.2019</strong>, ganztags ab 8.30 Uhr, Rathausplatz<br>Infostand zu neuen Mobilitätskonzepten, die auch in Gerlingen genutzt werden können und sollten: <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/14839499/Lde/carsharing.html" rel="internal" target="_blank">Car2Go<strong>, </strong>Stadtmobil e.V. Carsharing</a>, Troodle Ridesharing App, <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/15098695/Lde/regioradstuttgart.html" rel="internal" target="_blank">RegioRadStuttgart</a><strong> </strong><br><br><strong>23.09.2019</strong>, 19.00-21.00 Uhr, Mitmachzentrale im Hirsch<br>Erstellung eines bürgerbeteiligten Projektes für mehr Blühflächen für Insekten in Gerlingen<br><br><strong>16.10.2019</strong>, 17.00-21.00 Uhr, Rathaus Gerlingen, Sitzungssaal (wegen Wasserschaden in der Stadthalle ins Rathaus verlegt)<br>Kickoff zur Bildung eines „Nachhaltigkeitsnetzwerkes Gerlingen“ auf dem Weg zur Fairtrade- und Nachhaltigkeitsstadt<br><br><strong>26.10.2019</strong>, 14.00-17.00 Uhr, Mitmachzentrale im Hirsch<br>Barcamp Nachhaltigkeit: Wir zeigen, wie wir leben. Wie gestaltest du Nachhaltigkeit in deinem Alltag?<br><br><a class="httpsLink externerLink neuFensterLink" href="https://www.sez.de/veranstaltungen/?q=gerlingen&hPP=100&idx=sez-events&p=0&is_v=1" rel="external noopener" target="_blank">Veranstaltungen in Gerlingen</a><br><a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.sez.de/veranstaltungen" rel="external noopener" target="_blank">Alle Veranstaltungen zur Initiative</a></p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Hintergrund zu Meine. Deine. Eine Welt.</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Die von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) im Jahr 2006 ins Leben gerufene <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.sez.de/themen/kommunen/initiative-meine-deine-eine-welt" rel="external noopener" target="_blank">Initiative</a> findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Über 2.400 Veranstaltungen sind durch die Zusammenarbeit der Kommunen, ihrer kommunalen Einrichtungen, bürgerschaftlichen, kirchlichen und privaten Initiativen sowie entwicklungspolitisch Engagierten entstanden.<br><br>Ziel des Projektes ist es, das Bewusstsein für globale Themen zu schärfen, eigenes verantwortliches Handeln im Alltag anzuregen und lokale Netzwerke zu stärken. Meine. Deine. Eine Welt. ist Teil des Partnerschaftszentrums der SEZ und findet im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innenprogramms Baden-Württemberg statt.<br><br>Die SEZ will die Bevölkerung für global verantwortliches Handeln sensibilisieren und aufzeigen, wie jede und jeder etwas für eine gerechtere Welt tun kann. Die Stiftung fördert und vernetzt private, kommunale und regionale Initiativen zur Verbesserung und Vertiefung der Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern des globalen Südens.</p> </div>

Amt für Jugend, Familie und Senioren:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16256535"> <h1 class="basecontent-headline">Sicher zur Schule</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Schulen in Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-657260650/16256538/Schulwege.jpg" title="Schulen in Gerlingen"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Schulen in Gerlingen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Liebe Eltern, bald wird Ihr Kind zum ersten Mal zur Schule gehen. Dann wird es stärker als bisher den Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt sein. Sicher werden Sie Ihr Kind in den ersten Tagen auf dem Schulweg begleiten.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Wir schlagen Ihnen dazu auf unserem <a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-308787716/16256550/2019-Schulwegeplan.pdf" target="_blank">Plan</a><span class="dateiGroesse"> (1,801 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span> Schulwege vor, die nach dem Gesichtspunkt ausgewählt wurden, dass der Weg zu und auch von der Schule <u>möglichst</u> sicher ist.<br> <br>Dabei sind folgende Regeln beachtet worden:<br><br>- Die Kinder sollten die Fahrbahn möglichst wenig überqueren müssen.<br>- Wenn eine Straße überschritten werden muss, sollte das immer an  Kreuzungen und Einmündungen geschehen, nicht in den Streckenabschnitten dazwischen.<br>- Straßen mit starkem oder schnellem Verkehr sollten möglichst an den  Stellen mit Ampeln für Fußgänger und an Zebrastreifen überquert  werden.<br><br>Ein solcher Schulweg ist nicht immer der kürzeste; er ist aber auf jeden Fall der sicherste.<br><br>Bitte unterstützen Sie uns in unserem Bemühen und üben Sie diesen Schulweg ein, indem Sie ihn mit ihrem Kind mehrmals gemeinsam gehen. Weisen Sie es dabei insbesondere auf die Gefahrenpunkte hin. Überprüfen Sie später, ob Ihr Kind den Schulweg einhält und die empfohlenen Überwege auf dem Weg zur Schule und auf dem Heimweg benutzt.<br><br>Bleiben Sie Ihrem Kind stets ein Vorbild, indem Sie selbst die Straße auf gesicherten Überwegen überschreiten. Erläutern Sie außerdem das falsche Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer, die beispielsweise die Straße bei roter Ampel überqueren oder die zwischen parkenden Fahrzeugen hervortreten und weisen Sie auf die besonderen Gefahren dieses Verhaltens hin.<br><br>Bei den empfohlenen Schulwegen wurden Baumaßnahmen, die zeitnah realisiert werden, berücksichtigt.</p> </div>

Information Stadtbücherei:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16216679"> <h1 class="basecontent-headline">Baustelle in der Bücherei</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Bild Baustelle" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-409774997/16216682/Baustellenschild_wei%C3%9FerRahmen_150px.png" title="Bild Baustelle"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Im 3. Obergeschoss wird zurzeit der neue Teppichboden verlegt. Die Arbeiten sind bald abgeschlossen, sodass ab Dienstag, 22. Oktober das 3. Obergeschoss mit allen Kinder- und Jugendbüchern, den CDs, DVDs und Spielen wieder zugänglich ist.<br></p> <p class="basecontent-line-break-text">Die entliehenen Medien können zurückgebracht, neue Medien ausgeliehen werden. Man kann sich wieder aufhalten, treffen, lesen, vorlesen und spielen.<br><br>Ab 22.10.2019 ist dann das 2. Obergeschoss mit den Sachbüchern voraussichtlich bis 13.11.2019 nicht zugänglich. Anschließend wird im 1. OG gearbeitet.<br> <br>Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch!</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Adresse/Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740433/Lde/stadtb_cherei.html" rel="internal" target="_blank">Stadtbücherei Gerlingen</a><br>Schulstraße 13<br>70839 Gerlingen<br>Tel. 07156/205-209<br>E-Mail <a class="mailLink" href="mailto:stadtbuecherei@gerlingen.de">stadtbuecherei@gerlingen.de</a></p> </div>

Stadtmarketingverein:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16238126"> <h1 class="basecontent-headline">Entdecke Gerlingen: Einkaufsführer</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Flyer Entdecke Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E461034139/16238129/Einkaufsfuehrer_q.jpg" title="Flyer Entdecke Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Einzelhändler und Gastronomen, liebe Vertreter aus Handel, Gewerbe und Industrie, ,„Neid sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten“, lautet ein Sprichwort, das sich durchaus auch auf Gerlingen beziehen lässt:</p> <p class="basecontent-line-break-text">Es gibt Nachbargemeinden, die uns um den vergleichsweise gesunden Einzelhandel, um unsere vielfältige Gastronomieszene und den guten Branchenmix beneiden. Doch die Tatsache, dass es in Gerlinger Geschäften und Restaurants lebhaft zugeht, ist kein Selbstläufer. Wir tun viel dafür, weil wir auch in Zukunft in einer lebendigen Stadt leben wollen.<br><br>Zu den vielen aktiven Vereinen, die sich ins Stadtleben im besten Sinn einmischen, gehört auch der <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.mein-gerlingen.de/" rel="external noopener" target="_blank">Stadtmarketingverein „Mein Gerlingen“</a>. Er hat uns in den vergangenen Jahren unter anderem zu interessanten Abendspaziergängen eingeladen und die unvergesslichen Nachtschwärmer-Abende organisiert.<br><br>Nun hat der Stadtmarketingverein, in dem ich kraft Amtes im Vorstand bin, eine neue Idee auf den Weg gebracht. Er hat einen handlichen Guide für Gerlingen entwickelt, einen Falt-Flyer mit dem Titel „Entdecke Gerlingen“. In den Flyern wollen wir in unterschiedlichen Kategorien – Gastronomie, Shopping, Wellness und Beauty, Lebensmittel sowie Freizeit – Gerlinger Geschäfte und Angebote vorstellen und im Flyer-Stadtplan übersichtlich zeigen.</p> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Flyer Entdecke Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1222598921/16238146/Einkaufsfuehrer.jpg" title="Flyer Entdecke Gerlingen"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Ansicht neuer Einkaufsführer</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Der Guide soll uns und unseren Gästen dabei helfen, auf einen Blick Öffnungszeiten, Adressen, Angebot und Homepages von Geschäften, Gastronomie und Dienstleistern parat zu haben oder schnell zu finden. Wann hat der Friseur geöffnet? Wo kann ich frühstücken? Wie ist die Telefonnummer der Gaststätte, bei der ich gerne einen Tisch für den Abend reservieren würde? Solche Fragen wird der Guide beantworten.<br><br>Zunächst soll er in Papierform erscheinen und auf der Homepage der Stadt und des Stadtmarketingvereins zu finden sein. Als Bürgermeister betrachte ich die Papierversion auch als eine Form der „Barrierefreiheit“ für alle Generationen: Gerade ältere Menschen ziehen oft handliches Papier der Suche auf dem Smartphone vor. Doch später soll der Guide online gehen und interaktiv werden. Dann können Sie mit einem Klick Speisekarten einsehen, eine Lebensmittel-Lieferung vereinbaren oder etwas vorbestellen.<br><br>Allerdings gilt: Nur gemeinsam sind wir stark! Gerlingen soll mit seinem ganzen bemerkenswerten Spektrum an Angeboten wahrgenommen werden. Das bedeutet, dass wir Sie alle, Ihre Solidarität und das Mittun möglichst aller Geschäftsinhaber, Dienstleister, Gastronomen brauchen! Der Gemeinderat ist von der Idee überzeugt und hat sich für eine finanzielle Unterstützung durch die Stadt ausgesprochen.<br><br>Sie können daher zu moderaten Kosten dabei sein – und es wird kaum mehr als eine Viertelstunde brauchen, wenn Sie sich genauer auf <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.mein-gerlingen.de/" rel="external noopener" target="_blank">www.mein-gerlingen.de</a> über den Guide für Gerlingen informieren und das dort hinterlegte Formular ausfüllen.<br><br>Henry Ford hat einmal gesagt: „Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen stecken wollen, so müssen Sie einen weiteren bereithalten, um das bekannt zu machen.“ In diesem Sinn freue ich mich sehr auf Ihr Aktiv-Werden. Seien Sie dabei!<br><br>Es grüßt Sie freundlich<br><br>Georg Brenner<br>Bürgermeister</p> </div>

Baurechts- und Bauverwaltungsamt:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16212713"> <h1 class="basecontent-headline">Gerlinger Lärmaktionsplan verabschiedet </h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1278766736/16212716/stadt-gerlingen-logo-150px.jpg" title="Logo Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Der Gemeinderat der Stadt Gerlingen hat in seiner Sitzung am 24.7.2019 den Lärmaktionsplan nach § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz beschlossen. Maßgebend ist der Lärmaktionsplan mit Planstand vom 24.07.2019.<br></p> <p class="basecontent-line-break-text">Der Lärmaktionsplan mit Anlagen kann anhand der unten stehenden Links sowie in Schriftform beim Baurechts- und Bauverwaltungsamt der Stadt Gerlingen im Rathaus, 2. Stock, Zimmer 205 zu den üblichen Dienststunden bzw. Besuchszeiten eingesehen werden.<br> <br>Der Bürgermeister</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Links</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-157513168/16212740/LAP%20Stand%2024.7.2019.pdf" target="_blank">Lärmaktionsplan (LAP) Stand 24.7.2019</a><span class="dateiGroesse"> (2,235 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span><br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1951558080/16212741/Anlage%201%20zum%20LAP%20vom%2024.07.2019.pdf" target="_blank">Anlage 1 zum LAP vom 24.7.2019</a><span class="dateiGroesse"> (4,433 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span></p> </div>

Landkreis Ludwigsburg:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16197127"> <h1 class="basecontent-headline">App für Neuzugewanderte</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="Plakat Local Information App" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16197123/resize/Local%20Info%20App.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-2023059461%2F16197130%2FLocal%2520Info%2520App.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="Plakat Local Information App"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Seit Juni 2019 ist der Landkreis Ludwigsburg auf der bundesweiten Integrationsplattform Integreat mit vielen wichtigen Orientierungshilfen für Neubürger mit Migrationshintergrund vertreten.<br></p> <p class="basecontent-line-break-text">Via Integreat-App können Zugewanderte nützliche Informationen und relevante Adressen aus den Themenbereichen Arbeitsmarktzugang, Sprachlernförderung, Wohnraum und Teilhabe erhalten.<br><br>Auch Gerlingen hat sich daran beteiligt, wichtige Ansprechpartner und nützliche Angebote für Flüchtlinge und Migranten zur Verfügung zu stellen, um den Start in Gerlingen so einfach wie möglich zu machen.<br><br>Die Plattform Integreat gibt es seit dem Jahr 2015 und wurde anfänglich zur Bereitstellung von Erstinformationen für Asylsuchende genutzt.<br><br>Mittlerweile sind viele Landkreise, Städte und Kommunen in ganz Deutschland auf Integreat vertreten, die ihre lokalen Informationen in mehreren Sprachen, unter anderem auf Englisch, Farsi, Arabisch und Rumänisch, bereitstellen.<br><br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E851243958/16197139/Integreat_Faltblatt_ludwigsburg.pdf" target="_blank">Faltblatt "Your Free and Local Multilingual Information App"</a><span class="dateiGroesse"> (675,8 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span><br><a class="httpsLink externerLink neuFensterLink" href="https://integreat-app.de/" rel="external noopener" target="_blank">Weitere Informationen zur App</a></p> </div>

Stadtverwaltung Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16189527"> <h1 class="basecontent-headline">Amt für Bürgerdienste</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Bürgerbüro im Rathaus Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E916410222/16189530/P1110572_bearb_V2_300px.jpg" title="Bürgerbüro im Rathaus Gerlingen"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Bürgerbüro im Rathaus Gerlingen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Stadtverwaltung Gerlingen weist darauf hin, dass das Bürgerbüro ab Samstag, 14. September 2019 samstags von 10-12 Uhr nur noch im Rathaus zu finden ist und nicht mehr in der Stadtbücherei. Vielen Dank für Ihr Verständnis.<br></p> <p class="basecontent-line-break-text">_</p> </div>

Theatersaison_2019/20:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_12050175"> <h1 class="basecontent-headline">Spielplan Theatersaison 2019/20</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Szenenfoto der Komödie Funny Money" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/FUNNY%20MONEY_1_c_Dennis%20Haentzschel.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E169489609%2F15360021%2FFUNNY%2520MONEY_1_c_Dennis%2520Haentzschel.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="Szenenfoto der Komödie Funny Money"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Freuen Sie sich auf die Komödie Funny money! am 5. November 2019 © Dennis Häntzschel</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Mit dem Schauspiel "1984" geht am Montag, 14. Oktober 2019 die neue Theatersaison in Gerlingen an den Start. Sichern Sie sich mit einem Abonnement Ihren persönlichen Platz und sparen Sie bares Geld. Wir beraten Sie gern: Hauptamt, Tel. 07156/205-7104, E-Mail <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:m.rautenberg@gerlingen.de" target="_blank">m.rautenberg@gerlingen.de</a>.</p> <p class="basecontent-line-break-text"><span class="align_left">Eine Übersicht über die Preisgruppen finden Sie <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740885/Lde/theater.html" rel="internal" target="_blank">hier</a>. </span></p> <p class="basecontent-line-break-text">Einzelkarten gibt es bei Foto Küster, Urbanstraße 14, 70839 Gerlingen, Tel. 07156 / 26660. Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Wir freuen und über Ihr Interesse.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Das Programm in der Übersicht</h2> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">1984</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Montag, 14. Oktober 2019, 20.00 Uhr</strong><br>Schauspiel nach George Orwell mit Jacques Breuer, Wolfgang Mondon u.a. </p> <div class="basecontent-image image resized resizedW400 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Veranstaltungsplakat 1984 von Orwell" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/1984_Motiv_RGB.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E291444529%2F14239015%2F1984_Motiv_RGB.jpg&w=400&h=460&i=0&m=F" title="Veranstaltungsplakat 1984 von Orwell"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Plakat © a.gon Theater GmbH</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Im Staat Ozeanien: Die allmächtige Einheitspartei überwacht alles und jeden rund um die Uhr – zum Wohle und zur Sicherheit aller Bürger, wie die Regierung versichert. Winston Smith arbeitet im „Ministerium für Wahrheit“. Er verfälscht die Geschichtsschreibung im Sinne des Regimes, schafft alternative Fakten und sorgt dafür, dass die Bewohner Ozeaniens selbst widersprüchlichste Informationen als wahr empfinden.<br><br>Winston kann sich der totalitären Herrschaft nicht länger kritiklos beugen und begeht ein für ozeanische Maßstäbe schlimmes Verbrechen: Er denkt selbständig und führt heimlich Tagebuch. Winston verliebt sich in seine Kollegin Julia und beide beschließen, Kontakt zum Widerstand im Untergrund aufzunehmen. Doch die Gedankenpolizei hat sie bereits im Visier…</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Funny money!</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Dienstag, 5. November 2019, 20.00 Uhr</strong><br>Komödie von Ray Cooney mit Saskia Valencia, Peter Nottmeier u.a.</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW400 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Szenenfoto Funny Money!" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/FUNNY%20MONEY_2_c_Dennis%20Haentzschel.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E2082440042%2F15148248%2FFUNNY%2520MONEY_2_c_Dennis%2520Haentzschel.jpg&w=400&h=460&i=0&m=F" title="Szenenfoto Funny Money!"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Simone Pfennig, Peter Nottmeier, Saskia Valencia © Dennis Häntzschel</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Liebig, ein Buchhalter mittleren Alters, verwechselt eines Tages in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden. Statt eines halben Schinkenbrotes ist er nun auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro – und das ausgerechnet an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung des unerwarteten Geldsegens nicht widerstehen und drängt seine Frau Johanna, gemeinsam mit ihm und dem Geld die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten.<br><br>Doch es dauert nicht lange, bis sich die Polizei für Heiner Liebig zu interessieren beginnt,<strong> </strong>denn sein eigener Aktenkoffer ist mit einer Leiche im Kanal aufgetaucht. Auch die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen eine unauffällige Flucht nicht leichter. Als dann noch ein mysteriöser Mr. Big auftaucht und Anspruch auf den Koffer erhebt, ist das Chaos perfekt.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Backbeat - Die Beatles in Hamburg</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Donnerstag, 19. Dezember 2019, 20.00 Uhr</strong><br>Rock’n’Roll-Show von Iain Softley & Stephen Jeffreys mit Alessandra Bosch, Timo Beyerling u.a.</p> <div class="basecontent-image image float_left resized resizedW200 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/Backbeat.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-964772287%2F15148291%2FBackbeat.jpg&w=200&h=460&i=0&m=F"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Veranstaltungsplakat Württembergische Landesbühne Esslingen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Hamburg, 1960. Die Musiker John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Pete Best und Lennons bester Freund aus Kunstakademie-Tagen, Stuart Sutcliffe, treten als Band ihr Engagement im Musikclub "Kaiserkeller" an.<br><br>Die Bezahlung ist mies, die Unterkunft schäbig und die Zuhörerschaft, die sich im Wesentlichen aus dem Rotlichtmilieu St. Paulis rekrutiert, reagiert nicht gerade mit Beifallsstürmen auf die Band aus Liverpool. Doch die fünf geben alles und finden mit der Zeit ihr eigenes Publikum.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kunst</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Dienstag, 4. Februar 2020, 20.00 Uhr</strong><br>Komödie von Yasmina Reza mit Leonard Lansink, Heinrich Schafmeister u.a.</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW400 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Szenenfoto der Komödie Kunst" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/Kunst_6_Luc%20Feit,%20Heinrich%20Schafmeister,%20Leonard%20Lansink_c_Juergen%20Frahm.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-280452931%2F15148309%2FKunst_6_Luc%2520Feit%2C%2520Heinrich%2520Schafmeister%2C%2520Leonard%2520Lansink_c_Juergen%2520Frahm.jpg&w=400&h=460&i=0&m=F" title="Szenenfoto der Komödie Kunst"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Luc Feit, Heinrich Schafmeister, Leonard Lansink © Jürgen Frahm</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter teurer Antrios. Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hätte er dies erwartet.<br><br>Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Vater</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Mittwoch, 25. März 2020, 20.00 Uhr</strong><br>Tragikomödie von Florian Zeller mit Ernst Wilhelm Lenik, Irene Christ u.a.</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW400 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Szenenfoto der Komödie Vater" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/2%20Ernst%20Wilhelm%20Lenik,%20Maja%20Mueller_c_Sabine%20Haymann.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1797896306%2F15148330%2F2%2520Ernst%2520Wilhelm%2520Lenik%2C%2520Maja%2520Mueller_c_Sabine%2520Haymann.jpg&w=400&h=460&i=0&m=F" title="Szenenfoto der Komödie Vater"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Ernst Wilhelm Lenik, Maja Müller © Sabine Haymann</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. <br><br>Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der Spurensuche nach sich selbst. Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist…</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Avanti! Avanti!</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><strong>Donnerstag, 7. Mai 2020, 20.00 Uhr</strong><br>Musikkomödie von Samuel Taylor mit Judith Hildebrandt, Oliver Clemens u.a.</p> <div class="basecontent-image image float_left resized resizedW200 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Szenenfoto der Komödie Avanti! Avanti!" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/12050160/resize/Kom%C3%B6die%20Avanti%20Avanti.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E225453326%2F15148512%2FKom%25C3%25B6die%2520Avanti%2520Avanti.jpg&w=200&h=460&i=0&m=F" title="Szenenfoto der Komödie Avanti! Avanti!"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Oliver Clemens, Judith Hildebrandt © Andreas Bassimir</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Alexander Claiborne, genannt Sandy, erhält eine schreckliche Nachricht. Sein Vater ist in Italien bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sandy begibt sich zusammen mit seiner Ehefrau Diana auf die Reise in die ewige Stadt, um die sterblichen Überreste seines Vaters zu bergen und die Formalitäten zu klären. Sandy bekommt Hilfe von Baldo, einem gewieften, lebenslustigen und temperamentvollen Italiener. Doch Sandy begeistert sich viel mehr für die hübsche Alison Ames. <br><br>Der unglückliche Zufall führt die beiden Suchenden zusammen, denn Alisons Mutter saß mit Sandys Vater im Auto, als sich der Unfall ereignete. Die gemeinsame Suche nach den verstorbenen Elternteilen in der mit Zerstreuung lockenden Stadt wird unter der Leitung des Lebemanns Baldo schnell mit unernsteren Momenten versehen, und so kommt es, dass Sandy und Alison sich vom Flair der Stadt und der Jahreszeit zu Frühlingsgefühlen verleiten lassen.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Programmübersicht</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Den kompletten <a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-809013833/14239307/Saison%201920_Flyer.pdf" target="_blank">Theaterspielplan für die Saison 2019/20</a><span class="dateiGroesse"> (285,3 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span> incl. der Preise finden Sie hier im Überblick.</p> </div>

Ehrung:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16170172"> <h1 class="basecontent-headline">Staufermedaille für Gerlinger Bürger</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="F. Javier de la Torre y Montes de Neira erhält die Staufermedaille" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16170168/resize/Staufermedaille%20Javier%20de%20la%20Torre.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E2095007189%2F16170175%2FStaufermedaille%2520Javier%2520de%2520la%2520Torre.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="F. Javier de la Torre y Montes de Neira erhält die Staufermedaille"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">F. Javier de la Torre y Montes de Neira erhält die Staufermedaille</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Am 29. Mai 2019 wurde der Gerlinger Bürger F. Javier de la Torre y Montes de Neira mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg geehrt. Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg und seine Bevölkerung.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Es sollen Verdienste um das Gemeinwohl geehrt werden, die über die eigentlichen beruflichen Pflichten hinaus im Rahmen eines in der Regel ehrenamtlichen, gesellschaftlichen oder bürgerschaftlichen Engagements erworben wurden und über viele Jahre hinweg erbracht worden sind.<br><br>Die Ehrung an Herrn de la Torre y Montes de Neira fand im Rahmen des Festaktes anlässlich des 30. Jubiläums der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Baden-Württemberg e. V. in den historischen Räumen des Schlosses Hohenheim statt. Rund 150 Mitglieder und Gäste waren anwesend, darunter auch der Spanische Generalkonsul und Ehrenpräsident der Gesellschaft Carlos Medina Drescher.<br><br>S.K.H. Herzog Carl von Württemberg, Mitbegründer der Gesellschaft und ebenfalls Ehrenpräsident, sandte ein Grußwort für den Geehrten. Die Laudatio und Überreichung der Staufermedaille im Namen des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann nahm der Rektor der Universität vor, Herr Professor Dr. sc. agr. Stephan Dabbert. In seiner Laudatio hob er die Stationen hervor, die zu dieser Auszeichnung führten:<br><br>F. Javier de la Torre y Montes de Neira lebt seit 1963 in Baden-Württemberg. Ab diesem Jahr war er in verschiedenen Abteilungen des Spanischen Generalkonsulates in Stuttgart tätig und übernahm von 1968 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2008 die Funktion als Kanzler. Damit verbunden waren die Aufgaben als Stellvertreter des Generalkonsuls und Leiter der Verwaltung und des Personalwesens.<br><br>Im Rahmen der der EXPO 2000 in Hannover war Herr de la Torre Direktor des Spanischen Pavillons. Daneben hat er sich als Förderer und Lehrer des Spanischunterrichts eingebracht und gründete einen "Deutsch-Spanischen Kreis" für Freunde der spanischen Sprache, Gesellschaft und Kultur. Darüber hinaus ist er ein Experte des Jakobsweges, den er selbst neunmal zu Fuß auf verschiedenen Wegen in Spanien gegangen ist.<br><br>In ganz besonderem Maße hat sich Francisco Javier de la Torre als Mitinitiator und Gründungsmitglied der im Mai 1989 gegründeten Deutsch-Spanischen Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. (DSG) verdient gemacht, deren Vizepräsident er seither ist. Ziel dieser Gesellschaft war und ist die Förderung der spanischen Interessen in Baden-Württemberg sowie der persönlichen Beziehungen auf kultureller, wirtschaftlicher und sozialer Ebene.<br><br>Seit 30 Jahren ist Herr de la Torre tragende Säule und treibender Motor des Vereins. Ohne seinen Einsatz und sein maßgebliches Wirken wären die Vielzahl der kulturellen und wirtschaftlichen Veranstaltungen des Vereins, die regelmäßigen Tertulias (Treffen künstlerischer oder intellektueller Art) in Stuttgart oder auch die jährlichen Kulturreisen nach Spanien und die Exkursionen innerhalb von Deutschland nicht möglich gewesen. Dabei ist es ihm gelungen, Menschen beider Nationen auf vielen Ebenen zusammenzuführen und ambivalent die Belange von Spanien und Baden-Württemberg zu stärken.<br><br>Herr de la Torre ist überzeugter Europäer, von denen es gerade in der heutigen Zeit und nach der Europawahl mehr geben sollte. Die Zuerkennung der Staufermedaille zum 30-jährigen Jubiläum der Deutsch-Spanischen Gesellschaft am 29. Mai 2019 war eine verdiente Würdigung des Engagements von Herrn de la Torre und wir freuen uns, ihm als Gerlinger Bürger hier auch nachträglich zu gratulieren.</p> </div>

Herbst | Winter 2019/20:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_13192285"> <h1 class="basecontent-headline">vhs Jubiläumsprogramm</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Gruppenfoto vhs-Team mit Leiter Markus Fink" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/13192281/resize/2019_07_VHS-Team%20Programmheft%20Jubil%C3%A4umssemester.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-705203915%2F13192288%2F2019_07_VHS-Team%2520Programmheft%2520Jubil%25C3%25A4umssemester.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="Gruppenfoto vhs-Team mit Leiter Markus Fink"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Das Team der vhs Gerlingen feiert Jubiläum!</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Volkshochschule Gerlingen feiert 60 Jahre Lernen mit Leidenschaft. Nutzen Sie im Jubiläumssemester Herbst/Winter 2019/20 zusätzlich zum vielfältigen Kursspektrum spannende Jubiläumsangebote. Anmeldungen sind seit Montag, 15. Juli 2019, möglich.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Entdecken Sie <a class="httpsLink externerLink neuFensterLink" href="https://www.vhs-gerlingen.de/index.php?id=98&tx_ttnews%5Btt_news%5D=315&cHash=507412a5215ccccded0acac44cb348fd" rel="external noopener" target="_blank">im neuen Programmheft</a> auf 100 Seiten rund 500 Kurse. <br><br>Der Titel „Lernen mit Leidenschaft“, wurde gewählt, da dauerhaftes Lernen besonders gut in der Verknüpfung von Fachwissen mit Emotion und eigenem Erleben gelingt. „Gemeinsame Interessen und gemeinsame Leidenschaften führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in unsere Kurse“, so Markus Fink, Leiter der VHS Gerlingen.</p> <div class="basecontent-image image float_left"><div class="image-inner"><img alt="vhs Umschlag HerbstWinter-Semester" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E468615050/16137875/VHS-Umschlag_200px.jpg" title="vhs Umschlag HerbstWinter-Semester"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">„Lernen mit Leidenschaft bedeutet für uns, sich intensiv mit Themen zu beschäftigen und diese auch immer wieder gemeinsam mit anderen aus neuen Blickwinkeln zu betrachten. Genau das ermöglichen wir in unseren Kursen: In der Zusammenarbeit mit unseren Dozentinnen und Dozenten schaffen wir einen Raum für Begegnung, für Austausch und für Weiterentwicklung innerhalb eines vielfältigen Spektrums von Themen“, so Fink weiter.<br><br>„Und natürlich arbeitet auch unser VHS-Team mit Leidenschaft daran, unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder Lust auf unsere Kurse zu machen und Neues zu lernen.“</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Jubiläumswoche vom 18. bis 24. November</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Damit Interessierte die unterschiedlichen Kursangebote noch besser kennenlernen können, veranstaltet die vhs Gerlingen von 18. bis 24. November 2019 eine Jubiläumswoche. In diesem Zeitraum ist es möglich, unverbindlich und ohne Anmeldung in ausgesuchte Kurse „hineinzuschnuppern“. Je nach Kurs können Teilnehmer einfach zuschauen, das Thema kennenlernen oder gleich mitmachen und sich für den Rest des Semesters für den Kurs anmelden.<br><br>Für jede persönliche Anmeldung im Laufe der Jubiläumswoche erhalten Teilnehmer eine kleine Überraschung. Als weiteres „Bonbon“ sind die Vorträge in der Reihe „Kultur am Sonntag“ im Jubiläumssemester kostenfrei und es wird im Haus der vhs eine Ausstellung über die Geschichte der Volkshochschule geben.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Anmeldung</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Die Anmeldung ist sowohl im <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.vhs-gerlingen.de/" rel="external noopener" target="_blank">Internet </a> als auch <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:info@vhs-gerlingen.de" target="_blank">per E-Mail</a>, per Post, per Fax und persönlich möglich.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Kontakt</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Volkshochschule Gerlingen<br>Schulstraße 19<br>70839 Gerlingen<br>Tel.: 07156 205-401<br>Fax: 07156 205-405<br>E-Mail: <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:info@vhs-gerlingen.de" target="_blank">info@vhs-gerlingen.de</a></p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Öffnungszeiten</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Montag bis Freitag 9-12 Uhr<br>zusätzlich Dienstag 15-18 Uhr und Donnerstag 15-17 Uhr</p> </div>

Es wird kompliziert:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_16093532"> <h1 class="basecontent-headline">B295 gesperrt</h1> <p class="basecontent-line-break-text">Wegen Fahrbahnsanierung und Radwegbau ist die B295 zwischen Leonberg und Ditzingen seit Montag, 8. Juli 2019 voll gesperrt. Die Baumaßnahme wird bis einschließlich 30. Oktober 2019 andauern.<br></p> <p class="basecontent-line-break-text">Infolge der Verlängerung der Baumaßnahmen bleiben auch die Fahrplanänderungen bei der Linie 635 bestehen. Die Linie verkehrt weiterhin lediglich zwischen Gerlingen Breitwiesen und Gerlingen Ramtel.<br><br>Das Regierungspräsidium Stuttgart hat bereits im Jahr 2017 als ersten Abschnitt die Fahrbahndecke der B 295 zwischen Ditzingen und der Einmündung der K 1010 nach Gerlingen saniert. Im nun folgenden zweiten Abschnitt wird seit Montag, 8. Juli 2019, die B 295 am Ortseingang von Leonberg zwischen der Kreuzung Strohgäu/ Feuerbacher Straße L 1136 in Leonberg und der Einmündung der K 1010 nach Gerlingen voll gesperrt. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Fahrbahn einschließlich des Unterbaus sowie der bestehenden Entwässerungsleitungen saniert. <br><br>Die Umleitungsstrecke für den von Leonberg kommenden Verkehr ist in Richtung Ditzingen wie folgt eingerichtet: Aus Richtung Leonberg erfolgt die Umleitung über die Kreuzung Strohgäu/ Feuerbacher Straße L 1136 nach Höfingen. An der Kreuzung L 1136/K 1059 am Schlossberg in Höfingen wird der Verkehr nach Ditzingen weitergeführt. Aus Richtung Ditzingen wird der Verkehr Richtung Höfingen und ab dort weiter über Gebersheim Richtung Leonberg geführt.<br><br><strong>Umleitung der Buslinie 635 </strong><br>Infolge der Baumaßnahmen ändern sich die Linienführungen sowie die Fahrpläne der Linie 635. Die Linie verkehrt lediglich zwischen Gerlingen Breitwiesen und Gerlingen Ramtel. Von Gerlingen Breitwiesen kommend sieht der Linienverlauf folgendermaßen aus:</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16093528/resize/busplan1.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1608528326%2F16093539%2Fbusplan1.jpg&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Streckenführung zwischen Gerlingen Breitwiesen und Gerlingen sowie die dazugehörigen Abfahrtzeiten bleiben in beide Richtungen unverändert. Alle Umsteigemöglichkeiten an der Haltestelle Gerlingen bleiben weiterhin bestehen.<br><br>Eine <strong>Umsteigemöglichkeit nach Leonberg besteht an der Haltestelle Gerlingen Ramtel.</strong> Die 635 kommt im Stundentakt zur Minute 57 an der Haltestelle Gerlingen Ramtel an. Die Linie 92 fährt im Stundentakt zur Minute 01 (bis 20:01 Uhr) von Ramtel nach Leonberg ab (Ausnahme: 6:04 Uhr). Dies bedeutet, dass bei den Fahrten um 20:35 Uhr und 21:35 Uhr keine Anschlussmöglichkeiten nach Leonberg bestehen. Bei der letzten Fahrt um 22:35 Uhr fährt die Linie 635 bis zum Leonberger Bahnhof (Ankunft 23:05 Uhr).<br> <br>Der Linienverlauf <strong>Richtung Gerlingen Breitwiesen</strong> sieht wie folgt aus:</p> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16093528/resize/busplan2.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E297759150%2F16093540%2Fbusplan2.jpg&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Es besteht für die Fahrgäste die Möglichkeit mit der X60 vom Bahnhof Leonberg im Stundentakt zur Minute 51 abzufahren à Ankunft Schillerhöhe Bosch im Stundentakt zur Minute 02. Die 635 fährt im Stundentakt zur Minute 06 an der Haltestelle Schillerhöhe Bosch ab und wartet eine Verspätung der Linie X60 ab. Die Umsteigezeit beträgt 4 Minuten.<br><br>Des Weiteren besteht zeitweise die Möglichkeit mit der Linie 92 von Leonberg kommend bis zur Haltestelle Ramtel zu fahren und dort in die Linie 635 umzusteigen. Die Linie 92 kommt zur Minute 57 an der Haltestelle Ramtel an (von 6:57 Uhr bis 8:57 Uhr sowie von 12:57 Uhr bis 19:57 Uhr). Die Abfahrtzeit der Linie 635 an der Haltestelle Ramtel ist im Stundentakt zur Minute 03. Die Umsteigezeit beträgt demnach 6 Minuten.<br><br><strong>Wir bitten darum, die Haltestellenaushänge zu beachten. </strong></p> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/16093528/resize/busplan3.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-328888898%2F16093541%2Fbusplan3.jpg&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> </div>

Information Städtisches Wasserwerk:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_11005296"> <h1 class="basecontent-headline">Wechsel Hauptwasserzähler</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Wasserzähler" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-257501490/11005299/wasserz%C3%A4hler_300px_q.jpg" title="Wasserzähler"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Den Wasserzähler zugänglich machen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Von Juni bis voraussichtlich Oktober 2019 nimmt die Firma Gavro Peric, Eichendorffstr. 14, 71638 Ludwigsburg, den Wasserzählerwechsel (nur die Hauptwasserzähler) in Gerlingen vor.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Wir bitten Sie, der Firma Peric den Zugang zum Wasserzähler zu gewähren.<br><br>Gewechselt werden die Zähler mit eichamtlichem Prüfdatum 2019.<br><br>Die Wassermesseinrichtung (Wasserzähler) muss gemäß § 24 der Wasserversorgungssatzung leicht zugängig sein. Sollte dies nicht der Fall sein, entstehen gesonderte Kosten.</p> </div>

Copyright © 2019 Bleicher Medien GmbH - Impressum | Datenschutz | Kontakt