Partnerstädte Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15979336"> <h1 class="basecontent-headline">Partnerschaftsreise nach Seaham</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Gruppenbild Teilnehmer Partnerschaftsreise" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15979332/resize/MCB%202019_Reise-Nachbericht_Gruppenfoto_Foto%20von%20Stadt%20Gerlingen.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1858355302%2F15979339%2FMCB%25202019_Reise-Nachbericht_Gruppenfoto_Foto%2520von%2520Stadt%2520Gerlingen.jpg&w=460&h=460&i=0&m=F" title="Gruppenbild Teilnehmer Partnerschaftsreise"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Gruppenbild in Seaham</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Anlässlich des Mayor’s Civic Balls reiste in der ersten Osterferienwoche eine Delegation, bestehend aus Bürgermeister Georg Brenner, der Ersten Beigeordneten Martina Koch-Haßdenteufel, Stadträten und Gerlinger Bürgern, in die englische Partnerstadt Seaham.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Auch eine große Anzahl von Jugendlichen nahm an der Reise teil. Die Seahamer Bürgermeisterin Barbara Allen wurde nach ihrer einjährigen Amtszeit feierlich in Anwesenheit der Gerlinger Gäste und ihrer Gastgeber verabschiedet.<br><br>Die Städtepartnerschaft besteht nun seit 31 Jahren. Als neues Mitglied des Rathauses in Seaham und somit auch unserer Städtepartnerschaft wurde Dianne Rickaby in ihrer Funktion als Town Clerk (Verwaltungsleiterin) vorgestellt. Wie in jedem Jahr diente auch das diesjährige Ausflugsprogramm dazu, die Entwicklung der Region nachzuvollziehen und die Landesgeschichte besser zu verstehen.<br><br>Die Region um Seaham wurde lange vom Kohleabbau bestimmt. Das Bowes Railway Museum zeigt, wie in der Vergangenheit die Kohle ihren Weg bis zum weit entfernten Fluss fand. Des Weiteren konnte ein besonderes Naturerlebnis beobachtet werden: Die Farne-Islands sind bis zu 8 km von der Küste entfernt und beheimaten neben Kormoranen auch Papageientaucher und Seerobben.<br><br>Die jährliche Fahrt zum Mayor‘s Civic Ball wird immer zum Jahresende im Amtsblatt angekündigt. Gerne können sich Gerlinger Bürgerinnen und Bürger bei Interesse für den Austausch anmelden. Auf dem Partnerschafts-Stand des Straßenfests haben Sie bereits vorher die Gelegenheit, sich über die Städtepartnerschaft zu informieren, mit unseren englischen Freunden in Kontakt zu kommen und sich gegebenenfalls als Gastgeber an der Städtepartnerschaft zu beteiligen.<br><br>Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an: Stadt Gerlingen, Birthe Sengotta, Telefon 07156/205-8102, E-Mail <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:b.sengotta@gerlingen.de" target="_blank">b.sengotta@gerlingen.de</a>.</p> </div>

Theaterveranstaltung Stadthalle:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_14763594"> <h1 class="basecontent-headline">Theater: Willkommen bei den Hartmanns</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Teil des Veranstaltungsplakats" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1952119197/15086792/WILLKOMMEN%20BEI%20DEN%20HARTMANNS%20Grafik_c_Landgraf_250px_q.jpg" title="Teil des Veranstaltungsplakats"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">© Landgraf</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Erleben Sie am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 20.00 Uhr die Komödie "Willkommen bei den Hartmanns" in der Stadthalle. Karten im Vorverkauf gibt es bei Foto Küster, Urbanstraße 14, 70839 Gerlingen, Tel. 07156/26660. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Inhalt</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Angelika Hartmann ist auf der Suche nach einer sozial sinnvollen Beschäftigung und unterbreitet ihrer Familie eine Idee: Warum nicht einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Ehemann Richard und der Sohn Philipp sind zwar nicht gerade begeistert, beugen sich aber Angelikas Wunsch.<br><br>Und so zieht in das schöne Haus, in dem auch Tochter Sophie und Enkel Basti wohnen, schon bald der afrikanische Asylbewerber Diallo ein. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden.<br><br>Wenn, ja wenn da nicht innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und verrückter Fremdenhasser aus der Nachbarschaft Chaos, Missverständnisse und spektakuläre Begegnungen mit der Polizei nach sich ziehen würden.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kartenverkauf</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Neben dem VVK gibt es auch Karten an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. </p> </div>

Häckselplatz:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_13735917"> <h1 class="basecontent-headline">Häckselplatz geschlossen</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Grüngutcontainer auf dem Häckselplatz" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E214992840/13735920/Gr%C3%BCngutcontainer_300px_q.jpg" title="Grüngutcontainer auf dem Häckselplatz"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Grüngutcontainer auf dem Häckselplatz</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Von Dienstag, 21. Mai 2019, bis einschließlich Freitag, 24. Mai 2019, ist der Häckselplatz beim städtischen Baubetriebshof in der Maybachstraße ganztägig wegen Häckselarbeiten gesperrt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!</p> <p class="basecontent-line-break-text">-</p> </div>

Örtliche Verkehrsbehörde:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15970763"> <h1 class="basecontent-headline">Vollsperrung untere Hauptstraße </h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-121561673/15970766/stadt%20gerlingen-logo-150px.jpg" title="Logo Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Wegen Baumaßnahmen ist die untere Hauptstraße im Bereich Träuble-Areal seit 13. Mai 2019 für mind. zwei Wochen für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.</p> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1002747422/15979317/Umleitung%20Hauptstr%20Gesamtplan%201.pdf" target="_blank">Umleitung Gesamtplan</a><span class="dateiGroesse"> (377,8 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span><br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E360461511/15979318/Umleitung%20Hauptstr%20Sperrung%201.pdf" target="_blank">Umleitung Sperrung</a><span class="dateiGroesse"> (429,9 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span></p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Umleitung Buslinien 635 und 638</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Die Buslinien 635 (Richtung Gerlingen) und 638 (Richtung Ditzingen) sind von der Sperrung betroffen. Es ergeben sich folgende Änderungen:<br> <br><strong>Linie 635 (Richtung Gerlingen):</strong><br>•  Die Haltestelle „Hofwiesenstraße“ entfällt<br>•  Die Haltestelle „Gerlingen“ wird nicht direkt angefahren. Der Bus hält an der Haltestelle „Schulstraße“ (Kirchstraße, ehemalige Haltestelle vor dem „Kleinen Keller“).<br> <br><strong>Linie 638 (Richtung Ditzingen):</strong><br>•  Die Linie 638 hält wie die Linie 635 an der Haltestelle „Schulstraße“<br><br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1886208784/15970785/Baustelle.pdf" target="_blank">Plan Umleitung Buslinien</a><span class="dateiGroesse"> (1,199 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span><br> <br>Die Linienverläufe der Linie 635 Richtung Leonberg und Linie 638 Richtung Gerlinger Höhe bleiben unverändert.<strong> </strong><br> <br>Eine Umsteigemöglichkeit zwischen den beiden Buslinien besteht an der Haltestelle „Alte Steige“.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Vielen Dank für Ihr Verständnis.</p> </div>

Viel los im Stadtmuseum:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15955804"> <h1 class="basecontent-headline">Ausstellungseröffnung "Bella Figura" </h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Plakat der Ausstellung Bella Figura" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-115379488/15955807/Bella%20figura.jpg" title="Plakat der Ausstellung Bella Figura"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Am Sonntag, 19. Mai 2019 eröffnete Bürgermeister Georg Brenner die Ausstellung "Bella Figura - Plastik im Dienste der Werbung" im Stadtmuseum. Der Stuttgarter Historiker und Sammler Ulrich Gohl hielt den Kurzvortrag „Antje, Bruno und der Weiße Riese“ zu den Werbefiguren im Wandel der Zeiten. Museumsleiterin Dr. Catharina Raible führte letztmals in die Ausstellung ein.</p> <div class="basecontent-image image float_right resized resizedW220 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Stadtmuseum mit Eingang" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/14510732/resize/IMG_3261.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1138363572%2F15955810%2FIMG_3261.jpg&w=220&h=460&i=0&m=F" title="Stadtmuseum mit Eingang"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Stadtmuseum in der Weilimdorfer Straße</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Wer kennt sie nicht? Werbefiguren wie Frau Antje, Käpt‘n Iglo oder das Michelin-Männchen. Schon in den 1930er Jahren nutzten einzelne Unternehmen gezielt Figuren zur Vermarktung ihrer Produkte. Seit den 1960er Jahren sind die Werbefiguren als Identifikationsträger nicht mehr weg zu denken.<br><br>Zeichentrickfiguren wie beispielsweise das HB-Männchen schufen in der Fernseh- und Kinowerbung Nähe zu den Konsumenten und animierten zum Kauf. Als Plastikfiguren in Verpackungen oder kostenlose Zugabe gelangten die Werbefiguren in die Haushalte und verführten nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder und Jugendlichen zum Spiel und Kauf.<br><br>Im digitalen Zeit alter werden mittlerweile die Käuferschichten auf neuen Wegen angesprochen, doch in unserer Ausstellung „Bella Figura – Plastik im Dienste der Werbung“ kann man in vergangene Werbewelten eintauchen und die Erinnerung aufleben lassen. Zahlreiche Werbefiguren des Stuttgarter Sammlers Ulrich Gohl sind bis einschließlich 4. August zu besichtigen.</p> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1309290571/15955831/MuGe_BellaFigura_Einladung.pdf" target="_blank">Einladungskarte Ausstellungseröffnung 19. Mai 2019</a><span class="dateiGroesse"> (138,9 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span></p> <p class="basecontent-line-break-text">Ein <a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-617010734/15970730/MuGe_BellaFigura_Falzflyer.pdf" target="_blank">vielfältiges Programm für Jung und Alt</a><span class="dateiGroesse"> (869,8 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span> begleitet die Ausstellung.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Öffnungszeiten Stadtmuseum</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Di 15-18.30 Uhr<br>So 10-12 und 14-17 Uhr sowie jederzeit nach Vereinbarung<br><br>Der Eintritt ist frei!</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Adresse/ Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="internerLink neuFensterLink" href="http://www.gerlingen.de/Stadtmuseum" rel="internal" target="_blank">Stadtmuseum Gerlingen</a><br>Weilimdorfer Str. 9-11<br>70839 Gerlingen<br>Tel. 07156 205 366 (AB)<br>E-Mail <a class="mailLink" href="mailto:stadtmuseum@gerlingen.de">stadtmuseum@gerlingen.de</a><br>Bürozeiten: dienstags und mittwochs</p> </div>

Kunst in Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15215813"> <h1 class="basecontent-headline">Sonderausstellung im Rathaus</h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Blick vom Hohentwiel, Öl auf Holz, 85 x 60cm, 1882, Robert Heck" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1214233812/15449794/Heck_300px.jpg" title="Blick vom Hohentwiel, Öl auf Holz, 85 x 60cm, 1882, Robert Heck"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Blick vom Hohentwiel, Öl auf Holz, 85 x 60cm, 1882, Robert Heck</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Zum 60. Todesjahr von Fritz von Graevenitz sowie zum 130. Todesjahr von Robert Heck veranstaltet die Stadt Gerlingen eine große Sonderausstellung. Die Ausstellung ist von 16. Mai bis 12. Juli 2019 zu sehen.</p> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1020150818/15449808/Einladungskarte_Heck-Graevenitz.pdf" target="_blank">Download Einladungskarte zur Vernissage am 16. Mai 2019</a><span class="dateiGroesse"> (502,5 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span><br><br>Wir freuen uns über Ihren Besuch!</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Fritz von Graevenitz</h3> <div class="basecontent-image image float_left resized resizedW200 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Äsendes Reh, Bronze, 25x16cm, Fritz von Graevenitz, 1921" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/14611893/resize/Graevenitz.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E473217769%2F15449803%2FGraevenitz.jpg&w=200&h=460&i=0&m=F" title="Äsendes Reh, Bronze, 25x16cm, Fritz von Graevenitz, 1921"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Äsendes Reh, Bronze, 25x16cm, Fritz von Graevenitz, 1921</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">1892  am 16. Mai in Stuttgart geboren<br>1919  Studium der Bildenden Kunst an der Akademie in Stuttgart<br>1920  Studium am Gustav-Britsch-Institut für Bildende Kunst in Starnberg<br><br>1921  Arbeit als freischaffender Bildhauer auf der Solitude<br>1937  Berufung an die Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart<br>1938  Ernennung zu deren Direktor<br><br>1940  Beginn der Tätigkeit als Maler<br>1946-1959  als Bildhauer und Maler auf der Solitude tätig<br><br>1957  Verleihung der Ehrenbürgerrechte der Stadt Gerlingen<br>1959  am 5. Juni in Gerlingen gestorben und auf dem Soldatenfriedhof der Solitude beigesetzt</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Robert Heck</h3> <div class="basecontent-image image float_right resized resizedW200 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Selbstportrait Robert Heck" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/14611893/resize/Selbstportrait%20Heck.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1169941453%2F15449800%2FSelbstportrait%2520Heck.jpg&w=200&h=460&i=0&m=F" title="Selbstportrait Robert Heck"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Selbstportrait Robert Heck</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">1831  geboren in Stuttgart<br>1845  Lehre als Zimmermaler<br>1854  Studium an der Stuttgarter Kunstschule<br><br>1857  gibt Privatunterricht im Malen<br>1862  erste Erfolge mit den Bildern „Scheunenpredigt“ und „Schwäbische Landleute in einer Stadtkirche“<br>1863  Reisen nach Südfrankreich und Italien, längerer Aufenthalt in Rom<br><br>1870/71  im Kampfgebiet des Deutsch-Französischen Kriegs bei Straßburg als malender Beobachter tätig<br>1872  weitere Reisen nach Italien, Capri und Neapel<br>1889  gestorben in Stuttgart</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Öffnungszeiten Rathaus Gerlingen</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Mo., Mi., Do.: 8.00 – 14.00 Uhr<br>Di.: 8.00 – 18.30 Uhr<br>Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Stadt Gerlingen<br>Hauptamt<br>Birthe Sengotta<br>Rathausplatz 1<br>70839 Gerlingen<br>Telefon: 07156/205-8102</p> </div>

Angebot Stadt Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15949443"> <h1 class="basecontent-headline">Vermieten mit sozialem Engagement</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW350 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="v.l.n.r.: Rechtsanwältin Himmelsbach und Horst Weiermüller, 2. Vorsitzende bzw. 1. Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümervereins Gerlingen, Ansprechpartnerin Raumteiler bei der Stadtverwaltung Gerlingen Gabriella Loreck und Erste Beigeordnete Frau Koch-Haßdenteufel" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15949439/resize/RAUMTEILER_Koch-Ha%C3%9Fdenteufel%20Weierm%C3%BCller%20Himmelsbach%20Loreck.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-2059947369%2F15949446%2FRAUMTEILER_Koch-Ha%25C3%259Fdenteufel%2520Weierm%25C3%25BCller%2520Himmelsbach%2520Loreck.jpg&w=350&h=460&i=0&m=F" title="v.l.n.r.: Rechtsanwältin Himmelsbach und Horst Weiermüller, 2. Vorsitzende bzw. 1. Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümervereins Gerlingen, Ansprechpartnerin Raumteiler bei der Stadtverwaltung Gerlingen Gabriella Loreck und Erste Beigeordnete Frau Koch-Haßdenteufel"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">v.l.n.r.: Rechtsanwältin Jasmin Lisa Himmelsbach und Horst Weiermüller, 2. Vorsitzende bzw. 1. Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümervereins Gerlingen, Ansprechpartnerin Raumteiler bei der Stadtverwaltung Gerlingen Gabriella Loreck und Erste Beigeordnete Martina Koch-Haßdenteufel</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Werden Sie Raumteiler und vermieten Sie Ihren leerstehenden Wohnraum sicher an Menschen in sozialen Notlagen. Durch die Vermietung mit Hilfe von <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/15767684/Lde/projekt_raumteiler.html" rel="internal" target="_blank">Raumteiler Gerlingen </a>profitieren Sie, neben verlässlichen Ansprechpartnern der Stadt, </p> <p class="basecontent-line-break-text">auch von juristisch geprüften Mustermietverträgen des Haus- und Grundeigentümervereins Gerlingen. Zudem stehen der 1. Vorsitzende von Haus & Grund, Horst Weiermüller, sowie die 2. Vorsitzende des Vereins, Rechtsanwältin Jasmin Lisa Himmelsbach, beim Thema Mietrecht unterstützend zur Seite.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Kontakt</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Stadtverwaltung Gerlingen<br>Amt für Jugend, Familie und Senioren<br>Rathausplatz 1<br>70839 Gerlingen<br>Gabriella Loreck<br>Tel.: 0171/3014767<br>E-Mail: <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:g.loreck@gerlingen.de" target="_blank">g.loreck@gerlingen.de</a><br><a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.raumteiler-bw.de/" rel="external noopener" target="_blank">www.raumteiler-bw.de</a></p> </div>

Amt für Jugend, Familie und Senioren:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15949149"> <h1 class="basecontent-headline">4. Ausgabe des Seniorenwegweisers</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Cover der Broschüre Senioren-Wegweiser" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-2013059103/15949167/Cover%20SeniorenWW_q_250px.jpg" title="Cover der Broschüre Senioren-Wegweiser"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die mittlerweile 4. Ausgabe der 70 Seiten starken Broschüre mit Angeboten und Informationen rund ums Älterwerden in Gerlingen ist da. Der Wegweiser liegt im Rathaus und in einigen weiteren öffentlichen Einrichtungen sowie Kirchen aus und kann kostenfrei mitgenommen werden.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Älterwerden hat sehr viele Facetten. Der Seniorenwegweiser informiert daher sowohl über die Möglichkeiten der „jungen Alten“, Kultur und Freizeit aktiv zu erleben und zu gestalten, als auch über das Beratungs- und Unterstützungsangebot für Ältere.<br><br>Das Spektrum an Angeboten reicht von Aktivitäten der Vereine und Kirchen über Beratungs- und Informationsstellen in der Stadt bis zu Sonderleistungen der Gerlinger Gewerbetreibenden.</p> </div>

Bürgerbüro Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15949622"> <h1 class="basecontent-headline">Stimmzettel Kommunalwahlen</h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Gemeinderats-, Kreistags- und Regionalwahlen</h2> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo Stadt Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1900054433/15949625/stadt%20gerlingen-logo-150px.jpg" title="Logo Stadt Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Bitte beachten Sie, dass gem. § 18 KomWG jedem Wahlberechtigten die Stimmzettel für die Kommunalwahlen zugestellt werden müssen, damit Sie als Wähler die Möglichkeit haben, vorab die Stimmzettel zu Hause in Ruhe auszufüllen. Der ausgefüllte Stimmzettel wird dann am Wahltag im Wahlraum in die Wahlurne eingeworfen.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Die Zusendung der Stimmzettel durch die Deutsche Post AG erfolgt ca. Mitte Mai 2019. Die Stimmzettel zur Europawahl erhalten Sie am Wahlsonntag in Ihrem Wahlraum (sofern Sie zur Europawahl wahlberechtigt sind).<br><br><strong>Ein Antrag auf Briefwahl ist nur dann notwendig, wenn eine Stimmabgabe am Wahlsonntag nicht möglich ist.</strong><br><br><strong>Bitte beachten Sie: Auch wenn Sie schon jetzt Briefwahlunterlagen beantragen, werden Ihnen Mitte Mai die Stimmzettel zu den Kommunalwahlen zugestellt.</strong></p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Wahlbenachrichtigung</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Die Wahlbenachrichtigungen werden voraussichtlich in der Zeit nach Ostern bis zum 5. Mai 2019 an alle Wahlberechtigten in Gerlingen durch die Deutsche Post AG zugestellt.<br><br>Der Wahlbenachrichtigung kann entnommen werden, für welche Wahl eine Wahlberechtigung besteht und in welchem Wahlraum die Stimmabgabe erfolgt. <br><br>Ebenfalls angegeben ist die Wählernummer und der zugeteilte Wahlbezirk. Diese Angaben werden benötigt, wenn ein Wahlschein mit den dazugehörigen Briefwahlunterlagen online (<a class="internerLink neuFensterLink" href="http://www.gerlingen.de/" rel="internal" target="_blank">www.gerlingen.de</a>) beantragt wird.<br><br>Bereits jetzt besteht die Möglichkeit, beim Bürgerbüro Gerlingen formlos einen Antrag auf Zusendung von Briefwahlunterlagen zu stellen. Zur eindeutigen Identifizierung müssen der Familienname, der Vorname, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift angegeben werden. Sollen die Briefwahlunterlagen nicht an die Wohnanschrift geschickt werden, ist eine zustellfähige Adresse mit anzugeben. Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt ab Anfang Mai 2019.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Hinweise für Unionsbürger zur Europawahl</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Unionsbürger aus anderen Mitgliedstaaten, die in Deutschland wohnen, können entweder im jeweiligen Herkunfts-Mitgliedstaat oder im Wohnsitz-Mitgliedstaat Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Jeder darf aber nur einmal wählen.<br><br>Für die Wahlteilnahme in Deutschland muss ein Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis der deutschen Wohnsitz-Gemeinde gestellt werden.<br><br>Antragsformulare sind über www.bundeswahlleiter.de abrufbar oder beim Bürgerbüro Gerlingen in Papierform erhältlich.<br><br><strong>Bis zum 5. Mai 2019</strong> muss der Antrag bei der Stadt Gerlingen eingegangen sein.<br><br>Ansprechpartner bei Fragen rund um die Wahl:<br>Bürgerbüro Gerlingen, Rathausplatz 1<br>Telefon: 07156 205-7027 / -7028 / -7029 / -8027 / -8028<br><a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:buergerbuero@gerlingen.de" target="_blank">buergerbuero@gerlingen.de</a></p> </div>

Freiwilligenagentur:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_12491476"> <h1 class="basecontent-headline">Lust auf Engagement?</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Logo der Freiwilligenagentur Gerlingen" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E368302191/12491479/FAG-Logo%20mit%20Schriftzug%20125x125_250px.jpg" title="Logo der Freiwilligenagentur Gerlingen"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Freiwilligenagentur Gerlingen unterstützt das wertvolle und vielfältige bürgerschaftliche Engagement und zeigt Möglichkeiten zum Mitmachen auf. In der Online-Datenbank ist einsehbar, welche Einrichtungen aktuell Helfer suchen und wofür.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Für Freiwillige </h2> <p class="basecontent-line-break-text">Freiwilliges Engagement ist nicht nur ein wertvoller Beitrag für die Gemeinschaft, sondern soll den Engagierten Spaß machen, sinnstiftend sein, neue Kontakte vermitteln und vieles mehr. Die Gründe sich zu engagieren sind vielfältig – uns ist dabei wichtig, dass es Ihnen Freude bereitet und Sie sich im Engagement wohlfühlen. </p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Für Einrichtungen</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Außerdem unterstützt die Freiwilligenagentur kompetent und kostenlos Einrichtungen, Vereine und Dienste bei der Suche nach Helfern. Für die Vermittlung haben wir eine Datenbank eingerichtet, in der Sie sich als Träger kostenfrei mit Ihrem Angebot präsentieren und Ihren Bedarf an Helfern für konkrete Aufgabenbereiche publizieren können.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Informationen und Online-Datenbank</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Auf der<a class="externerLink neuFensterLink" href="http://freiwilligenagentur.gerlingen.de/start" rel="external noopener" target="_blank"> Internetseite der Freiwilligenagentur</a> erhalten Sie weitere Informationen und gelangen zur Online-Recherche. Einrichtungen haben die Möglichkeit, sich online zu registrieren.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Kontakt</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Loredana Wachter<br>Amt für Jugend, Familie und Senioren<br>Rathausplatz1<br>70839 Gerlingen<br>Raum: 006 (EG)<br><br>E-Mail: <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:freiwilligenagentur@gerlingen.de" target="_blank" title="E-Mail an die Freiwilligenagentur">freiwilligenagentur@gerlingen.de</a><br>Telefon: (0 71 56) 2 05-80 06<br>Fax: (0 71 56) 2 05-50 00</p> </div>

Kinderspielplatz in Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15921887"> <h1 class="basecontent-headline">Hub-Schrab-Schrab fliegt wieder </h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Kinderspielplatz Hub Schrab Schrab" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15921883/resize/KInderspielplatz%20Hub-Schrab-Schrab.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-802776384%2F15921890%2FKInderspielplatz%2520Hub-Schrab-Schrab.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="Kinderspielplatz Hub Schrab Schrab"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Kinderspielplatz Hub-Schrab-Schrab</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Die Kinder können wieder abheben: Der Spielplatz "Hub-Schrab-Schrab" in der Brennerstraße ist nach einer Renovierung wieder „ready to take off“, wie es bei Piloten heißt.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Eine Übersicht über alle Gerlinger Kinderspielplätze samt Beschreibung und Angabe zur Lage finden Sie hier:<br><a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740921/Lde/kinderspielpl_tze.html" rel="internal" target="_blank">Kinderspielplätze in Gerlingen</a></p> </div>

Stadtarchiv Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15890184"> <h1 class="basecontent-headline">Besonderes Jubiläum </h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Klaus Herrmann feiert 50 Jahre Tätigkeit im Stadtarchiv</h2> <div class="basecontent-image image resized resizedW300 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Bürgermeister Georg Brenner mit Klaus Herrmann, Leiter des Stadtarchivs " border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15890180/resize/Jubil%C3%A4um%20Herrmann.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1794818433%2F15890187%2FJubil%25C3%25A4um%2520Herrmann.jpg&w=300&h=460&i=0&m=F" title="Bürgermeister Georg Brenner mit Klaus Herrmann, Leiter des Stadtarchivs "></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Bürgermeister Georg Brenner mit Klaus Herrmann, Leiter des Stadtarchivs</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Seit bereits über 20 Jahren ist Klaus Herrmann nun der Leiter des Stadtarchives. Bürgermeister Brenner bedankte sich in einer kleinen Feierstunde für das außerordentliche Engagement von Klaus Herrmann.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Mit bereits jungen neun Jahren kam Klaus Herrmann zum ersten Mal in das Gerlinger Stadtarchiv. Der damalige Leiter des Archivs, Friedrich Schaffert, langjähriger Gerlinger Lehrer, Rektor und späterer Ehrenbürger der Stadt Gerlingen, konnte einige wenige junge Leute für die Archivarbeit begeistern. Während seine Klassenkameraden mit dem Fußball unterwegs waren, suchte er den Weg in das Stadtarchiv und entdeckte seine Liebe zu den alten Schriftstücken.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Wertvolle Beiträge und geschichtliche Führungen </h3> <p class="basecontent-line-break-text">Bürgermeister Georg Brenner nannte es einen Glücksfall für die Stadt Gerlingen, dass Herr Herrmann sich seit einem halben Jahrhundert so nachhaltig für die Stadtgeschichte einsetze. Er merkte an, dass Klaus Herrmann einen Sammeltrieb habe, so besitze er unter anderem alle der über 500 erschienenen lustigen Taschenbücher. Er sammle und dokumentiere aber nicht nur, sondern analysiere auch, so verfolge er u.a. Entwicklungen nach den Kommunal- und Bürgermeisterwahlen.<br><br>Erwähnenswert sind auch die vielen erschienen Reihen an Schriftwerken wie zum Beispiel die Beiträge zur Ortsgeschichte. Er präsentiert seine wichtige Arbeit für die Nachwelt in enger Verbindung mit dem Heimatpflegeverein; seit der Gründung vor 40 Jahren ist er im Vorstand mit dabei. Es sind viele wertvolle Beiträge durch ihn entstanden, die Interesse wecken und nicht selbstverständlich sind.<br><br>Bemerkenswert sind auch die vielen großen Sommerführungen, insgesamt 66 bis dato; das waren in Summe rund 6300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, denen er kurzweilig über die Ortsgeschichte berichtete.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Danksagung des Bürgermeisters und des Vorsitzenden des Heimatpflegevereins</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Für öffentliche Auftritte des Bürgermeisters ist es unerlässlich, auf die wichtigen Informationen aus dem Stadtarchiv zurückgreifen zu können, die von Herrn Herrmann und seinen Mitarbeiterinnen jederzeit zur Verfügung gestellt werden. Bürgermeister Brenner bedankte sich abschließend nochmals mit einem großen Dankeschön für den bemerkenswerten Einsatz von Klaus Herrmann.<br><br>Für den Heimatpflegeverein bedankte sich der Vorsitzende Jürgen Wöhler bei Klaus Herrmann für dessen 40-jährige Tätigkeit und hob hervor, dass Herr Herrmann bereits Gründungsmitglied neben dem damaligen Bürgermeister und heutigen Ehrenbürger Albrecht Sellner gewesen sei. Erwähnenswert sei auch, dass Herr Herrmann sein Amt als Leiter des Stadtarchivs immer mit politischer Neutralität ausführe. Er bezeichnete Klaus Herrmann als „wandelnde Legende“ in Gerlingen.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Klaus Herrmann lobt die ausgezeichnete Zusammenarbeit</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Klaus Herrmann bedankte sich bei Bürgermeister Brenner und Herrn Wöhler für die anerkennenden Worte. Er lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit allen Bürgermeistern, Beigeordneten und Hauptamtsleitungen und natürlich mit seinem Team im Stadtarchiv (Frau Kastner und Frau Wagner, früher Frau Huj und Frau Solter) sowie mit dem Heimatpflegeverein.<br><br>Abschließend erwähnte Klaus Herrmann noch die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Stadtarchiv und Stadtmuseum; früher wurde das Archiv und das Stadtmuseum in Personalunion geleitet, heute sind die Leitungen getrennt und arbeiten Hand in Hand. Es sei ein Glück und eine Freude für ihn, das Werk von Friedrich Schaffert und Agnes Maisch fortzuführen und er hofft, dass es seine Gesundheit noch lange zulässt.</p> </div>

Information Örtliche Verkehrsbehörde:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15883503"> <h1 class="basecontent-headline">VVS-Tarifreform</h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Weniger Zonen im Landkreis Ludwigsburg </h2> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1433824846/15883506/stadt-gerlingen-logo-150px.jpg"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Ab 1. April 2019 wird der Tarif des VVS einfacher und übersichtlicher. Das Tarifsystem besteht künftig nur noch aus fünf Ringzonen im VVS-Kerngebiet statt wie bisher aus mehr als 50 Zonen. In Stuttgart werden die beiden Zonen 10 und 20 zur neuen Zone 1 zusammengelegt, die das gesamte Stadtgebiet umfasst.</p> <p class="basecontent-line-break-text">„Den neuen VVS-Tarif kann man auf einen einfachen Nenner bringen: einfach, günstig und umweltfreundlich. Wir versprechen uns davon, dass noch mehr Menschen den VVS nutzen und so der Autoverkehr in der Region spürbar zurückgeht. Die Preise werden für viele Fahrgäste um 25 bis 30 Prozent günstiger. Manche Stammkunden sparen sogar mehr als 200 Euro im Jahr“, erklärt VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger.</p> <div class="basecontent-image image float_right resized resizedW250 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Ausschnitt aus dem VVS-Netz" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15883499/resize/VVS-Netz.png?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1126602817%2F15883641%2FVVS-Netz.png&w=250&h=460&i=0&m=F" title="Ausschnitt aus dem VVS-Netz"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Ausschnitt VVS-Netz, per Klick vergrößern (Quelle: VVS)</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Außerdem fallen die Sektorengrenzen in den einzelnen Ringen weg und die zwei Außenringe 60 und 70 werden zur neuen Zone 5 vereinigt. Im Landkreis Ludwigsburg sinkt die Zahl der Zonen deshalb von zehn auf nur noch vier. Gerlingen liegt derzeit in der Zone 36 und künftig in der Ringzone 2.<br><br>Mit der historischen Reform wird es aber nicht nur innerhalb des Landkreises günstiger, sondern auch für alle, die in die Stuttgarter Innenstadt fahren. Von Gerlingen aus braucht man kein 3-Zonen-Ticket mehr (4,20 Euro), es reichen künftig zwei Zonen für 2,90 Euro. Das ist eine Ersparnis von 31 Prozent. Abonnenten sparen für dieselbe Strecke 25 Prozent (72,08 statt 96 Euro pro Monat). Das sind bei einem Jahresabo 287 Euro.<br><br>Wer von Gerlingen zum Flughafen fährt, spart durch die wegfallenden Sektorengrenzen und die Stuttgarter Einheitszone zwei Zonen und zahlt damit statt 5,30 Euro nur noch 2,90 Euro. Für alle Fahrten nach Ludwigsburg gilt: Eine einfache Fahrt kostet ab April nur noch 2,90 Euro (statt 4,20 Euro).<br> <br>„Wer keinen unmittelbaren Preisvorteil hat, profitiert aber auf jeden Fall davon, dass er zum gleichen Preis weiter fahren kann als früher“, so Hachenberger weiter. „Außerdem profitieren alle davon, dass es 2019 keine Tariferhöhung gibt.“</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Dank an Land, Landkreise und Stadt Stuttgart</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Die Kosten der Tarifzonenreform, die von der öffentlichen Hand getragen werden, betragen mehr als 42 Millionen Euro pro Jahr. Diese Kosten entstehen, weil viele Fahrgäste künftig weniger Zonen befahren und einen geringeren Fahrpreis entrichten müssen. Für die Verkehrsunternehmen entstehen damit Mindereinnahmen, die von der öffentlichen Hand ausgeglichen werden.<br> <br>Das Verkehrsministerium hat zugesagt, die Tarifreform aus Gründen der Luftreinhaltung im Ballungsraum Stuttgart mit insgesamt 42 Millionen über einen Zeitraum von sechs Jahren zu unterstützen. Die Landkreise und die Landeshauptstadt Stuttgart schultern die restlichen Kosten gemeinsam im Verhältnis 55 Prozent (Landkreise) und 45 Prozent Stadt Stuttgart.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Schon jetzt die neuen VVS-Preise „checken“</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Fahrgäste, die prüfen wollen, ob und wie viel sie für ihre Fahrten ab dem 1. April 2019 sparen, können das schon jetzt tun. Der VVS hat einen Tarif-Check entwickelt, der für die gewünschte Verbindung den alten und den neuen Preis für jede Ticketart anzeigt. Damit lässt sich leicht nachvollziehen, was eine Fahrt künftig kostet und wie groß der Vorteil des Kunden konkret ist.<br><br>Der Tarif-Check ist über die <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.vvs.de/" rel="external noopener" target="_blank">Internetseite des VVS</a> abrufbar. Dort einfach den Start- und Zielort sowie das gewünschte Ticketprodukt eingeben. Im Tarif-Check wird auch der jetzige und der neue Tarifzonenplan abgebildet und dargestellt, welche Zonen man bisher beziehungsweise künftig nutzt.<br> <br>Wer die App „VVS Mobil“ auf seinem Smartphone hat, kann den Tarif-Check auch übers Handy nutzen. Dazu die App updaten, öffnen und bei Android-Geräten im Hauptmenü auf „Tarif Check“ klicken. iOS-Nutzer finden den Tarif-Check unter „Mehr“.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Neue Verbindungspreise auch in der VVS-Fahrplanauskunft abrufbar</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Die Verbindungspreise, die ab 1. April 2019 gelten, sind ebenfalls bereits jetzt in der VVS-Fahrplanauskunft hinterlegt. Dazu einfach die App „VVS Mobil“ oder die <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.vvs.de/" rel="external noopener" target="_blank">VVS-Internetseite</a> öffnen und die gewünschte Verbindung eingeben. Für alle Fahrten ab dem 1. April 2019 erscheinen automatisch die neuen Preise für die jeweilige Verbindung auf Basis des neuen Tarifsystems.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">VVS informiert Bürger vor Ort</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Der VVS informiert seine Fahrgäste und die Bürger auch vor Ort. Im Landkreis Ludwigsburg sind Experten am 26. März 2019 zwischen 7 und 12 Uhr an verschiedenen Bahnhöfen und verteilen dort Informationsmaterial und stehen für Fragen zur Verfügung. Sie werden unter anderem in Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Vaihingen/Enz Station machen. Am 4. April stehen sie mit einem Infostand in der in der Ludwigsburger Innenstadt.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Download</h3> <p class="basecontent-line-break-text"><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1192362736/15883646/2019TZR-Info_Faltplan_LB.pdf">VVS-Flyer "Mach dich auf weniger gefasst."</a><span class="dateiGroesse"> (2,667 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span><br><a class="dateiLink linkTyp_jpg neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-876126701/15883647/TZR-Vergleich_LB%20%283%29.jpg" target="_blank">Tarifvergleich Ausgangspunkt Stadt Ludwigsburg</a><span class="dateiGroesse"> (1,013 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span><br><a class="dateiLink linkTyp_jpg neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E740209100/15883649/Spinne_alt-neu.jpg" target="_blank">Vergleich Tarifzonen bis 31. März und ab 1. April 2019</a><span class="dateiGroesse"> (2,451 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span></p> </div>

Integriertes Stadtentwicklungskonzept:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15841351"> <h1 class="basecontent-headline">Der Weg in unser Gerlingen 2030</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="ISEK-Logo" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1799603495/15841354/ISEK_Logo_150px.png" title="ISEK-Logo"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Die vorerst letzte Beteiligungsveranstaltung des <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/14682484/Lde/isek.html" rel="internal" target="_blank">ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) </a>ist geschafft. Mit einer erfreulich hohen Teilnehmerzahl von knapp 80 Teilnehmern fand am 13. November 2018 die Vernetzungswerkstatt im Rathaus statt.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Auch an diesem Abend wurde an die produktiven, intensiven und diskussionsreichen vorangegangenen Veranstaltungen wie der Ideenwerkstatt im Juli 2018 oder die Planungswerkstätten im Oktober 2018 angeknüpft. Da gerät die erste Planungswerkstatt in Gehenbühl mit nur sechs Teilnehmern fast in Vergessenheit. Im Nachhinein betrachtet erscheint dieser Tiefpunkt als rettender Wachrüttler, sodass der ISEK-Prozess noch einmal richtig an Fahrt aufnehmen konnte.</p> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Wie geht es weiter?</h3> <p class="basecontent-line-break-text">Der Beteiligungsprozess zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept konnte mit der Vernetzungswerkstatt vorerst abgeschlossen werden. In die nächste Phase werden verstärkt die Handlungsfeldbeauftragten aus der Stadtverwaltung und den Gemeinderat eingebunden. In einer zweitägigen Klausur in Bad Mergentheim am 15. und 16. März 2019 wird der durch die Bürgerinnen und Bürger erarbeitete ISEK-Entwurf diskutiert und weiterentwickelt.<br><br>Abschließend soll das ISEK am 23. April 2019 noch durch den aktuellen Gemeinderat beschlossen und im Sommer 2019 im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt werden. Der Termin wird frühzeitig bekanntgegeben.</p> <div class="basecontent-image image float_left resized resizedW200 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Danke-Plakat zum ISEK" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15841347/resize/Plakat%20ISEK.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-1597514421%2F15841558%2FPlakat%2520ISEK.jpg&w=200&h=460&i=0&m=F" title="Danke-Plakat zum ISEK"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Danke für Ihr Engagement! (Plakat per Klick vergrößern)</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich für Ihr tatkräftiges Engagement, die vielen Ideen und Anregungen, aber auch Kritik und Verbesserungsvorschläge, die interessanten Diskussionen und den gemeinsamen ISEK-Weg bedanken. Auch in Zukunft möchten wir mit Ihnen das Gerlingen 2030 gestalten und hoffen weiterhin auf Ihre Mitwirkung.<br><br>Möchten Sie den ISEK-Prozess weiterverfolgen und über die aktuellen Entwicklungen informiert werden? Dann melden Sie sich unter<a class="mailLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/739444/nachrichten.html" rel="nofollow" target="_blank"> isek@gerlingen.de</a> für<br>den ISEK-Newsletter an.<br><br>Bei Fragen rund um das ISEK wenden Sie sich an Nora Rebmann, Stadtbauamt, Abteilung Stadt- und Grünplanung, E-Mail <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:n.rebmann@gerlingen.de" target="_blank">n.rebmann@gerlingen.de</a>, Tel. 07156/205-8302.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">ISEK-Prozess 2017 bis 2019</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 5. April 2017 die Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) beschlossen. Im Rahmen dieses Konzepts wird ein Zukunftsbild der Stadt Gerlingen erarbeitet, das zeigt, wie sich die Stadt bis 2030 entwickeln soll. Dabei werden die verschiedenen Themen „Einkaufen, Arbeit und Wirtschaft“, „Mobilität und Verkehr“, „Stadtstruktur, Bauen und Wohnen“, „Bildung, Stadtkultur und Zusammenleben“ sowie „Klima, Energie und Umwelt“ berücksichtigt.<br><br>Ziel ist ein konkretes Arbeitsprogramm mit priorisierten Maßnahmen, klarer Zuständigkeit und Finanzierung, das laufend überprüft und fortgeschrieben wird. Begleitet wird der Prozess durch das Institut für Stadtplanung und Sozialforschung WEEBER+PARTNER, Stuttgart. Von Anfang an war klar, dass die Gerlinger Bürgerinnen und Bürger in diesen Erstellungsprozess mit eingebunden und ihre Ideen, Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt werden. Im Rahmen verschiedener Beteiligungsformate wurde ihnen die Möglichkeit geboten, sich in den Prozess einzubringen.</p> <div class="composedcontent-gerlingen-zeile subcolumns">${comm.includeLibrary("jQuery-dvvSlideToggle")} #if(!$vars.hasSearchQueryParameter())${comm.append("head.jQuery.document.ready", "jQuery('.toggle_container').dvvSlideToggle();")} #end #if($vars.hasSearchQueryParameter())${comm.append("head.jQuery.document.ready", "jQuery('.toggle_container').dvvSlideToggle();")} #end #if($vars.hasSearchQueryParameter())${comm.append("head.jQuery.document.ready", "jQuery('*:containsi(' + highlightSearchTerms[ixTerm] + ')').parent('.toggle_container').dvvSlideDown({duration: 0}); jQuery('.toggle_title:containsi(' + highlightSearchTerms[ixTerm] + ')').next().dvvSlideDown({duration: 0});")} #end #if($StringUtils.isNotBlank($vars.getString('page.formElement.id')))${comm.append("head.jQuery.document.ready", "jQuery('#anker$vars.getString('page.formElement.id')').parents('.toggle_container').dvvSlideDown();")} #end<h3 class="toggle_title">Weiterlesen</h3> <div class="toggle_container"> <div> <div class="composedcontent-gerlingen-spalte subrows"> <div> <div> <div class="composedcontent-gerlingen-box boxborder block_15841462"> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">November 2017 - Bürgerumfrage</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Im Rahmen einer Bürgerbefragung zum Jahresende 2017 erhielten die Gerlinger erstmals die Möglichkeit, sich in den Planungsprozess zur integrierten Stadtentwicklung einzubringen. Alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren wurden mit einem persönlichen Anschreiben des Bürgermeisters dazu eingeladen, entweder online oder durch einen Papierfragebogen an der Befragung teilzunehmen.<br><br>An der Bürgerbefragung haben sich 3.211 Personen (ca. 19,7%) beteiligt, was einer sehr zufriedenstellenden und ungewöhnlich hohen Quote entspricht. Der Abgleich mit demografischen Merkmalen zeigt, dass die Ergebnisse der Umfrage ein aussagekräftiges Meinungsbild über Bedürfnisse, Bewertungen und Erwartungen aller Gerlinger Bürgerinnen und Bürger ergeben. Die Befragung gibt außerdem Hinweise, welche Handlungsfelder aus Bürgersicht in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Auftaktveranstaltung</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Mit der Auftaktveranstaltung am 10. April 2018 startete Gerlingen offiziell in den ISEK-Prozess „Gerlingen 2030“. Trotz des abendlichen Sturzregens hatten sich viele interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Stadthalle eingefunden, um sich über aktuelle Themen der Stadtentwicklung zu informieren, Einblicke in ausgewählte Ergebnisse der Bürgerbefragung und Bestandsanalyse zu erhalten und um zu erfahren, wie es mit dem Stadtentwicklungsprozess weitergeht.<br><br>Die Stadt Gerlingen hat beschlossen, für jeden ausgefüllten Fragebogen zur Bürgerbefragung 0,50 Euro zu spenden. Aufgrund der erfreulicherweise hohen Beteiligung konnte Bürgermeister Georg Brenner im Rahmen der Auftaktveranstaltung einen Spendenscheck in Höhe von 1605,50 € an den ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche Leonberg überreichen.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">April 2018 - Marktstand</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Am 14. April 2018 waren Vertreter des Büros Weeber+Partner und der Stadt Gerlingen mit einem Info-Stand auf dem Wochenmarkt, um auf die kommenden Schritte im Stadtentwicklungsprozess aufmerksam zu machen und über das ISEK zu informieren.<br><br>Die Marktbesucherinnen und -besucher hatten die Möglichkeit, sowohl gute als auch verbesserungswürdige Orte zu benennen und auf einem Stadtplan zu verorten. Insgesamt gab es rund 50 Rückmeldungen von Bürgerseite.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Juni/Juli 2018 - Stadtteilspaziergänge</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Als weitere Bausteine der Bürgerbeteiligung fanden im Juni und Juli 2018 Spaziergänge in den folgenden Stadtgebieten statt: Gehenbühl und Siedlung, Schillerhöhe, Kernstadt und Gerteisen/ Hofwiesen. Vor Ort wurden dabei Handlungsbedarfe und Entwicklungspotenziale mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutiert, um die Bestandsanalyse um die Nutzerperspektive zu ergänzen.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Juni 2018 - Jugendforum</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Das Jugendforum fand am 15. Juni 2018 im Jugendhaus B15 statt. Die Gerlinger Jugend gestaltet die Zukunft durch die Teilnahme am ISEK aktiv mit und zeigte mit rund 30 Jugendlichen, die sich am Jugendforum beteiligten, großes Engagement.<br><br>Das Institut Weeber und Partner steht in engem Kontakt zu den Jugendgemeinderäten, sodass deren Ergebnisse der Umfrage und des Jugendforums in den weiteren Prozess miteinbezogen und mit den Ideen der Erwachsenen abgeglichen werden.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Juli 2018 - Ideenwerkstatt</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Am 21. Juli 2018 fand die Ideenwerkstatt zum ISEK statt. Die Ideenwerkstatt bot Platz für kreative Lösungsvorschläge und Visionen. In Groß- und Kleingruppen beschäftigten sich die Teilnehmenden mit Stärken und Schwächen, entwickelten kreative Vorschläge für Gerlingen und diskutierten innerhalb der fünf Handlungsfelder des ISEK Gerlingen 2030 realistische Ziele und Maßnahmen.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">Oktober 2018 - Planungswerkstätten</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Am 9. Oktober 2018 fand die Planungswerkstatt für das Höhengebiet und anschließend am 23. Oktober 2018 für die Kernstadt, Gerteisen/Hofwiesen, Siedlung und Gehenbühl als nächster Baustein des ISEK-Prozesses statt. Dabei wurde der Fokus auf die einzelnen Gerlinger Stadt teile gelegt, aktuelle Entwicklungen und Probleme diskutiert und Lösungs- und Verbesserungsvorschläge eingebracht.<br><br>Die Bürgerinnen und Bürger hatten so im Rahmen der Planungswerkstätten die Möglichkeit, Anliegen und Anregungen zu<br>äußern, die ihren Stadtteil betreffen und konnten sich mit anderen Bewohnern ihres Stadtteils im direkten Gespräch austauschen.</p> </div> <div class="boxChild"> <h3 class="basecontent-dvv-sub-heading-3">November 2018 - Vernetzungswerkstatt</h3> </div> <div class="boxChild"> <p class="basecontent-line-break-text">Am 13. November 2018 fand im Sitzungssaal des Rathauses die ISEK-Vernetzungswerkstatt statt. Während bei den Planungswerkstätten der Fokus auf den einzelnen Stadtteilen lag, wurden in der Vernetzungswerkstatt die Ergebnisse aus der Kernstadt, der Schillerhöhe und dem Gehenbühl zusammengeführt.<br><br>Nach einer Präsentation der Ergebnisse aus den Stadtteilen wurden Gemeinsamkeiten und Konflikte diskutiert. Außerdem wurde den 80 anwesenden Bürgerinnen und Bürgern zum Abschluss die Gelegenheit geboten, die für sie wichtigsten Themen und Ziele zu bepunkten.Daraus ergab sich folgendes Ranking:<br><br>1. Verbesserung des Rad- und Fußverkehrs innerörtlich und zwischen den Ortschaften<br>2. Reduzierung der Verkehrsbelastung im Stadtgebiet<br>3. Stärkere Berücksichtigung der Interessen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen<br>4. Stärkung des kleinteiligen Einzelhandels und der Gastronomie in der Innenstadt<br>5. Bedarfsgerechter Ausbau von Betreuungs- und Bildungseinrichtungen<br>6. Nachhaltige Versorgung und Energienutzung<br>7. Mehr Grün und Natur in der Stadt<br><br>Die Dokumentationen aller Beteiligungsformate sind in der <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/14682484/Lde/isek.html" rel="internal" target="_blank">Rubrik ISEK</a> einsehbar.</p> </div> <br class="clearDvv"> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div>

Lärmaktionsplan:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15825839"> <h1 class="basecontent-headline">Lärmaktionsplan Gerlingen</h1> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E995491669/15834740/stadt%20gerlingen-logo-150px.jpg"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">In seiner Sitzung am 11.03.2019 hat der Technische Ausschuss der Stadt Gerlingen den Entwurf eines Lärmaktionsplans zur Aufstellung beschlossen. Weiter hat er die Verwaltung beauftragt, die Öffentlichkeitsbeteiligung und die Beteiligung der Behörden durchzuführen.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Der Entwurf des Lärmaktionsplans liegt daher in der Zeit <strong>vom 18.3.bis 23.4.2019</strong> (Auslegungsfrist) im Rathaus der Stadt Gerlingen, Rathausplatz 1, <strong>Baurechtsamt, 2. Stock</strong> im Besucherbereich öffentlich zur Einsichtnahme aus. Bestandteil der ausgelegten Unterlagen ist auch die schalltechnische Untersuchung, welche als Grundlage zur Erstellung des Lärmaktionsplans diente.<br><br>Innerhalb der Auslegungsfrist können von der Öffentlichkeit Äußerungen vorgebracht werden. Dies kann während der <a class="internerLink neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/node/740077/Lde/rathaus.html" rel="internal" target="_blank">Öffnungszeiten des Rathauses</a> beim Baurechtsamt schriftlich oder mündlich zur Niederschrift erfolgen. Möglich ist dies auch per E-Mail an <a class="mailLink" href="mailto:m.prager@gerlingen.de">m.prager@gerlingen.de</a>.<br><br>Die ausgelegten Unterlagen sind zusätzlich an dieser Stelle einsehbar:<br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1492688463/15834745/L%C3%A4rmaktionsplan%20LAP_Entwurf%20Stand%2030.01.2019.pdf" target="_blank">Lärmaktionsplan Entwurf</a><span class="dateiGroesse"> (227,7 <abbr title="Kilobytes" lang="en">KB</abbr>)</span><br><a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1812016569/15834746/Schalltechnische%20Untersuchung%20zum%20LAP%20mit%20Anlagen.pdf" target="_blank">Schalltechnische Untersuchung</a><span class="dateiGroesse"> (12,1 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span><br><br>Weitere Auskünfte sind beim Leiter des Baurechts- und Bauverwaltungsamts, Martin Prager, unter Tel.-Nr. 07156/205-7205 erhältlich.</p> </div>

Kinderbetreuung:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15719177"> <h1 class="basecontent-headline">Elternumfrage Schulkindbetreuung </h1> <h2 class="basecontent-sub-heading">Online-Befragung vom 1. bis 15. Februar 2019</h2> <div class="basecontent-image image"><div class="image-inner"><img alt="Schüler vor einer Tafel" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-649584541/15719180/Schulkinder_fotolia_Hagelauer_300px.jpg" title="Schüler vor einer Tafel"></div></div> <p class="basecontent-line-break-text">Um den künftigen Betreuungsbedarf während der Grundschulzeit zu erfahren, wurde vom 1. bis 15.2.2019 eine Elternbefragung durchgeführt. Zielgruppe sind alle Eltern mit Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren. </p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Präsentation Ergebnisse</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Die Ergebnisse sind <a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf neuFensterLink" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E158815166/15783149/Auswertung%20Fragebogen%20Gerlingen_Stand_25.2.2019Homepage.pdf" target="_blank">hier </a><span class="dateiGroesse"> (1,573 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span>abrufbar. Sie werden in die weiteren Planungen einfließen.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Hintergrund</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Die Anzahl der Kinder in Gerlingen wird in den nächsten Jahren weiterhin leicht steigen. Dieses Wachstum bedingt, dass wir zusätzliche Betreuungsplätze für Kindergarten- und Schulkinder einrichten.<br><br>In der Kinderbetreuung haben wir in den letzten Jahren die Angebote ständig erweitert, so dass wir jede Betreuungsanfrage mit einem Platzangebot beantworten können. Mit dem Übergang vom Kindergarten in die Grundschule verändert sich oftmals der Bedarf ergänzender Betreuung.<br><br>Ein Teil der Elternschaft wünscht für seine Kinder ein ganzheitliches pädagogisches Angebot in Form der Ganztagsschule, ein weiterer Teil möchte ein flexibel buchbares System in Form einer Kernzeitbetreuung.<br><br>Die Umfrage wurde in enger Abstimmung mit den Schulleiterinnen der Grundschulen und den Elternvertretern durchgeführt. Unterstützt wurden wir von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. </p> </div>

Frühjahr | Sommer 2019:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_13192285"> <h1 class="basecontent-headline">Neues vhs-Programm </h1> <div class="basecontent-image image"> <div class="image-inner"><img alt="Cover vhs-Broschüre Sommer 2019" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E1881288672/13192288/vhs%20Fr%C3%BChjahr%20Sommer%202019.jpg" title="Cover vhs-Broschüre Sommer 2019"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Das neue vhs-Progamm ist erschienen</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">„Ernährung" lautet das Schwerpunktthema im Frühjahr- und Sommersemester der Volkshochschule Gerlingen. Das Heft liegt in vielen Auslagestellen im Stadtgebiet sowie in den Nachbargemeinden aus und kann auf der <a class="httpsLink externerLink neuFensterLink" href="https://www.vhs-gerlingen.de/index.php?id=98&tx_ttnews%5Btt_news%5D=237&cHash=ef04205ecdbf149314888b42f4eaf9be" rel="external noopener" target="_blank">Homepage der Volkshochschule Gerlingen</a> abgerufen werden.</p> <p class="basecontent-line-break-text">Wieder einmal steht dem Besucher ein vielfältiges Kursangebot in den Bereichen Kultur und Kreativität, Gesundheitswesen, Sprachen und EDV zur Verfügung.<br><br>Ob Verbraucherfragen oder Geschichte, Rechtsfragen oder Psychologie, Religion oder fremde Länder, das <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.vhs-gerlingen.de/index.php?id=10" rel="external noopener" target="_blank">Forum Wissen</a> greift aktuelle Themen auf und bietet eine Plattform für Vorträge und Gespräche.<br><br>Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Anmeldung</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Die Anmeldung ist sowohl im <a class="externerLink neuFensterLink" href="http://www.vhs-gerlingen.de/" rel="external noopener" target="_blank">Internet </a> als auch <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:info@vhs-gerlingen.de" target="_blank">per E-Mail</a>, per Post, per Fax und persönlich möglich.</p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Kontakt</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Volkshochschule Gerlingen<br>Schulstraße 19<br>70839 Gerlingen<br>Tel.: 07156 205-401<br>Fax: 07156 205-405<br>E-Mail: <a class="mailLink neuFensterLink" href="mailto:info@vhs-gerlingen.de" target="_blank">info@vhs-gerlingen.de</a></p> <h2 class="basecontent-sub-heading">Öffnungszeiten</h2> <p class="basecontent-line-break-text">Montag bis Freitag 9-12 Uhr<br>zusätzlich Dienstag 15-18 Uhr und Donnerstag 15-17 Uhr</p> </div>

Smudo zuhause in Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15639972"> <h1 class="basecontent-headline">„Einmal Gerlinger, immer Gerlinger“</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15639966/resize/P1140057.JPG?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1045052256%2F15639975%2FP1140057.JPG&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> <h2 class="basecontent-sub-heading"> Smudo trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Gerlingen ein</h2> <p class="basecontent-line-break-text"><span class="align_justify">Michael Schmidt, besser bekannt unter seinem Künstlername Smudo, hat sich während seines Empfanges bei Bürgermeister Georg Brenner in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.</span></p> <p class="basecontent-line-break-text"><span class="align_justify">Mit seinem Eintrag „Einmal Gerlinger, immer Gerlinger“ bekundet Smudo seine Verbundenheit mit seiner alten Heimatstadt.</span><span class="align_justify">Er berichtete viel Interessantes über seine Karriere als Mitglied der Fantastischen Vier, die am Wochenende in Stuttgart einen großen Auftritt haben – ein Heimspiel sozusagen. Der sympathische Michael Schmidt hatte sich zwischen vielen Terminen, u. a. ist er auch Jurymitglied bei „The Voice of Germany“ und im Rateteam der SWR-Show „Sag die Wahrheit“, Zeit für den Heimatbesuch genommen und schwelgte in Erinnerungen an seine Gerlinger Schulzeit und zeigte sich sehr interessiert am aktuellen Geschehen in der Stadt. Bürgermeister Georg Brenner würdigte die musikalischen Erfolge von Michael Schmidt, der mit Fanta 4 Musikgeschichte schrieb und die Erfolgsgeschichte fortsetzt. Im nächsten Jahr feiert die Hip-Hop-Band ihr 30-jähriges Bestehen. Smudo versprach im Beisein seiner Eltern, die nun seit 40 Jahren gerne in Gerlingen leben, sich wohlfühlen und hier sehr verwurzelt sind, beim 40. Gerlinger Straßenfest im September nächsten Jahres vorbeizuschauen, falls es sein Terminkalender zulässt.</span><span class="align_justify">Wir freuen uns jetzt schon darauf!</span></p> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15639966/resize/P1140091.JPG?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1256403169%2F15639985%2FP1140091.JPG&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> <div class="basecontent-image image resized resizedW460 resizedH460"><div class="image-inner"><img alt="" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15639966/resize/P1140039.JPG?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E-359932632%2F15639983%2FP1140039.JPG&w=460&h=460&i=0&m=F"></div></div> </div>

Angebot der Stadt Gerlingen:

<div class="composedcontent-gerlingen-standard block_15809231"> <h1 class="basecontent-headline">Familienzentrum im Gehenbühl</h1> <div class="basecontent-image image resized resizedW250 resizedH460"> <div class="image-inner"><img alt="Das Café im Familienzentrum" border="0" src="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/data/15809227/resize/FAZ_Gehenb%C3%BChl.jpg?f=%2Fsite%2FGerlingen-Internet%2Fget%2Fparams_E1135936016%2F15809241%2FFAZ_Gehenb%25C3%25BChl.jpg&w=250&h=460&i=0&m=F" title="Das Café im Familienzentrum"></div>${comm.append("head.jQuery.window.load", "jQuery('.image img').each(function(){var imgWidth=jQuery(this).width();if(imgWidth>0){jQuery(this).parents('.image').css({width:imgWidth});}})")} <div class="caption">Das Café im Familienzentrum im Gehenbühl</div> </div> <p class="basecontent-line-break-text">Das Familienzentrum im Gehenbühl ist ein Haus für alle Generationen mit vielen ehrenamtlich durchgeführten und kostenfreien Angeboten. </p> <p class="basecontent-line-break-text">Ob Sport, Musik, Vorträge oder Kreatives Gestalten – im FAZ gibt es ein vielfältiges Kursangebot für jedermann. Das komplette Quartalsprogramm können Sie hier <a class="pdfLink dateiLink linkTyp_pdf" href="https://www.gerlingen.de/site/Gerlingen-Internet/get/params_E-1642063137/15809275/Quartalsprogramm%20FAZ%202019_1_final_Einzelseiten.pdf">downloaden</a><span class="dateiGroesse"> (1,052 <abbr title="Megabytes" lang="en">MB</abbr>)</span>.<br><br>Mittwochs wird zwischen 12.00 und 13.30 Uhr für 4,90 Euro ein leckeres Essen serviert. Der Mittagstisch wird von bürgerschaftlich Engagierten des Treffpunkts Gehenbühl organisiert. Anmeldung unter Tel. 07156/205-194.<br><br>Dienstags und donnerstags ist am Nachmittag das Café geöffnet. Wer seinen Kaffee, Tee und Schorle nicht allein zu Hause trinken mag, sich nebenher mit netten Menschen unterhalten möchte oder zum Beispiel zum Spielenachmittag reinschauen möchte ist jederzeit willkommen.<br><br>Weitere Informationen sowie aktuelle Termine gibt es unter <a class="externerLink" href="http://www.familienzentrum-gerlingen.de/" rel="external noopener">www.familienzentrum-gerlingen.de.</a></p> <p class="basecontent-line-break-text">Wir freuen uns auf Ihren Besuch!</p> </div>

Copyright © 2019 Bleicher Medien GmbH - Impressum | Datenschutz | Kontakt